Forum für Geschichte

Normale Version: Eines der letzten Geheimnisse des Ostafrikakrieges
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
SPON berichtet von einem der "letzten Geheimnisse" des Ostafrikakrieges.

https://www.mdr.de/zeitreise/nazis-in-der-ddr-100.html

Die Deutschen wie auch die Brite (eigentlich Südafrikaner) bemalten Pferde wie Zebras.
Und der Bericht in SPON meint, man wüsste nicht warum....

aus dem Link:
Zitat: Dafür berichteten Zeitzeugen von einem anderen Phänomen: Sowohl Briten als auch Deutsche malten in Ostafrika Pferde mit Zebrastreifen an.

Der Grund dafür zählt laut Historiker Michael Pesek zu den letzten ungelösten Rätseln des Ostafrika-Krieges. Vermutet wurde, dass die Bemalung vor der Tsetsefliege schützen sollte, andere tippten auf Tarnung. Möglicherweise stimmt beides: Tarnung vor der Tsetsefliege.

tja, und das ist mWn auch der tatsächliche Grund.
Vielleicht weiß hier ja jemand mehr.
Arkona?
Referenz-URLs