Forum für Geschichte
Entnazifizierung - Augsburger Metzgererlass - Druckversion

+- Forum für Geschichte (http://www.forum-geschichte.at/Forum)
+-- Forum: Moderne (ab 1900) (/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Forum: Die Entwicklung der Welt im 20. Jahrhundert (/forumdisplay.php?fid=30)
+--- Thema: Entnazifizierung - Augsburger Metzgererlass (/showthread.php?tid=13087)



Entnazifizierung - Augsburger Metzgererlass - Suebe - 05.01.2021 16:13

Der Augsburger Metzgererlass.

Irgendwann, zu Zeiten als eine Wiedervereinigung Deutschlands in unendliche Ferne gerückt war, ist mir der Augsburger Metzgererlass untergekommen.
Eine Episode der Entnazifizierung.
(Disclaimer: Metzger nennt man in Süddeutschland den Handwerker der in anderen Teilen des deutschen Sprachraumes "Schlachter" oder "Fleischer" genannt wird)

Nun dachte ich, dass ich mein "Wissen" über den Metzgererlass etwas auffrischen könnte - ...............
Pfeifendeckel -
das Netz kennt den "Ausburger Metzgererlass" nicht.

Deshalb hier fast verschüttetes aus den hintersten Gehirnwindungen:

Anfang August 1945 sass ein US-General, nach manchen Quellen soll es Clay gewesen sein, in Augsburg beim Essen.
Er filosofierte über die Herkunft des Fleisches, das er sich soeben schmecken ließ.
Es wurde nachgeforscht, und siehe da, der liefernde Metzgermeister war ziemlich involviert in diverse Nazigruppierungen und hatte Ämter inne. Ein sogenannter Funktionsträger.
Nun fuchste dies den US-General dermaßen, dass solche Systemprofiteure jetzt wieder profitierten, dass er die dann im Volksmund "Metzger-Erlass" genannte Verschärfung der Entnazifizierungsbestimmungen in der US-Zone durchsetzte. Durch den auch die Inhaber und Geschäftsführer kleiner Betriebe und Handwerker der Entnazifizierung unterworfen wurden.

Erlassen am 15. August 1945