Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verpfändung von Territorien im HRR
12.01.2020, 12:03
Beitrag: #1
Verpfändung von Territorien im HRR
Im Rätsel-Strang hat Teresa hat ein Rätsel gestellt, in dem die Verpfändung eines Territoriums eine Rolle spielt.

Nun ist die "Verpfändung" im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit insbesondere in der Regionalgeschichte ein Riesen-Thema.
Es hört aber im 16. Jahrhundert dann "urplötzlich" auf.
Gibt es soweit ich das sehe, keine neuen Verpfändungen.
"Alte" dagegen hatten vielfach Bestand bis zum Reichsdeputations-Hauptschluss.
Habsburg hat bis dahin fast im gesamten Südwestdeutschland irgendwelche Rechte und Verpfändungen innegehabt. Der vielschichtige Aufbau des Reiches wird nirgends so deutlich.

Aber wie geschrieben, neue Verpfändungen gab es kaum mehr, gab es da eine reichsrechtliche Vorschrift?
Oder warum hat dies fast ganz aufgehört?

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Verpfändung von Territorien im HRR - Suebe - 12.01.2020 12:03

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds