Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufwachsen in den Kulturen der Antike
11.01.2013, 19:13
Beitrag: #6
RE: Aufwachsen in den Kulturen der Antike
Kindheit und Jugend bei den Wikingern

Das Familiengefühl war bei den Wikingern besonders ausgeprägt, und man half Verwandten oder verteidigte sie, wenn nötig. Dies hatte sogar höhere Priorität als der Gehorsam gegenüber der Obrigkeit oder den Herrschern und ähnelte dem Dienst an den Göttern. Man vermutet, dass die Lebenserwartung sehr niedrig war (angesetzt werden 30 Jahre), sodass nur wenige Generationen nebeneinander existierten. Dafür war die Großfamilie sehr breit geschichtet, es gab also viele Geschwister, Tanten, Onkel, Cousins und Cousinen.
Die Kinder blieben zu Hause, bis sie erwachsen waren und wurden von ihrem Vater oder ihrer Mutter betreut. Die Töchter lernten bei den Frauen der Familie, zu spinnen, zu weben und den Haushalt zu führen, während die Söhne mit den Männern zu kämpfen und das Feld zu bestellen hatten. Die Kinder kümmerten sich beispielsweise auch um die Haustiere, holten Wasser oder halfen allgemein den Eltern bei deren Arbeiten. Doch es blieb natürlich auch Zeit für Spiele: Man weiß von selbst gebastelten Puppen für die Mädchen, von kleinen Pferdemodellen oder ungefährlichen Waffen für die Jungen. Das Holzspielzeug schnitzten sich die Kinder größtenteils selber oder ließen von Erwachsenen anfertigen. Außerdem gab es die verschiedensten Spiele an der freien Luft, wie beispielsweise das Ballspiel. In Vorbereitung auf das Leben als Erwachsener spielte man ansonsten mit kleinen Booten oder hörte die Abenteuergeschichten aus vergangenen Zeiten.
Allgemein wuchs der Wikinger in einem kleinen, familiären Umfeld auf, in dem sich, abgesehen von den Fahrten der Männer, auch das ganze spätere Leben abspielte. Mit ungefähr 16 Jahren war diese Zeit vorbei, die jungen Männer gingen mit den anderen Kämpfern auf die berühmten Seefahrten, während die Frauen heirateten.

Wäre ich Antiquar, ich würde mich nur für altes Zeug interessieren. Ich aber bin Historiker, und daher liebe ich das Leben. (Marc Bloch)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Aufwachsen in den Kulturen der Antike - Maxdorfer - 11.01.2013 19:13

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Jugendliche Herrscher in Antike und Mittelalter Maxdorfer 62 78.316 16.08.2016 16:43
Letzter Beitrag: Teresa C.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds