Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Deutsche Kolonien -damals Notwendigkeit oder ein Traum vom Größenwahn ?
28.04.2014, 21:02
Beitrag: #21
RE: Deutsche Kolonien -damals Notwendigkeit oder ein Traum vom Größenwahn ?
Nun ich weiß nicht,wo Du die Zahlen her hast.
Auf der Seite
[url=http://http://www.dhm.de/lemo/html/kaiserreich/aussenpolitik/kolonien2/[/url]
ist zu Deutsch-Südwest zu lesen (Stand 1912) :
Handelsausfuhr insgesamt: 39,035 Millionen Mark; davon nach Deutschland: 5,623 Millionen Mark (Erze, Edelsteine, Marmor, Mais, Kautschuk, Häute etc.)
Und Tante wIKI stellt lapidar fest:
Wirtschaftlich gesehen waren die deutschen Kolonien ein Verlustgeschäft. Lediglich Samoa und Togo erwirtschafteten in den letzten Jahre[/font]n der deutschen Herrschaft einen geringen Überschuss.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Deutsche Kolonien -damals Notwendigkeit oder ein Traum vom Größenwahn ? - zaphodB. - 28.04.2014 21:02

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Askaris und die Kolonien Arkona 2 3.293 11.12.2014 20:24
Letzter Beitrag: Arkona
  Kolonien - Migrationen, Auswirkungen auf Mutterland Renegat 38 29.566 01.05.2014 20:30
Letzter Beitrag: zaphodB.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds