Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Februarkämpfe - der Österreichische Bürgerkrieg
10.01.2019, 20:54
Beitrag: #10
RE: Februarkämpfe - der Österreichische Bürgerkrieg
Wieder zurück zum Thema.
Das weiß wiki zum Schicksal Wallischs im Februar 1934

Zitat:Am 18. Februar 1934 wurde Wallisch verhaftet und am folgenden Tag gemeinsam mit Ruhs in Leoben vor ein Standgericht gestellt und zum Tode verurteilt.[9] Um ihn zum Tode verurteilen zu können, war die Wirksamkeit des Standrechts verlängert worden.[10] Dem Historiker Rudolf Neck zufolge wurde Wallisch „aus niederen Rachemotiven ein in jeder Hinsicht unfairer Prozeß gemacht. […] Auf Grund der Aktenlage handelt es sich um einen von oben anbefohlenen Justizmord, für den Dollfuß, Schuschnigg und Fey gemeinsam die Verantwortung tragen.“[11] Martin F. Polaschek stellt fest, dass Wallisch weniger wegen seiner aktiven Teilnahme am Aufstand, sondern in erster Linie wegen seiner Position in der Arbeiterbewegung verurteilt wurde.[9] Während Ruhs zu lebenslänglicher Freiheitsstrafe begnadigt wurde,[9] wurde Wallisch am 19. Februar kurz vor Mitternacht im Hof des Kreisgerichtes Leoben durch den Scharfrichter Johann Lang am Würgegalgen hingerichtet.

von da
https://de.wikipedia.org/wiki/Koloman_Wallisch

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Februarkämpfe - der Österreichische Bürgerkrieg - Suebe - 10.01.2019 20:54

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds