Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
19.12.2020, 10:40
Beitrag: #1
Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
Gab es im Zuge der Machtergreifung durch die kommunisten und Sozialisten in Frankreich Kämpfe? Von denen oder gegen die.

In Deutschland in Russland gab es die ja.

Wer kann mir sagen ob gewaltsame Revolutionen auch in anderen europäischen Staaten durch kommunisten/Sozialisten gab. Besonders in denen, die von Deutschland angegriffen wurden.
Als vermeintlicher Schlag gegen gewaltsame sklaverei.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.12.2020, 11:10
Beitrag: #2
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
(19.12.2020 10:40)Janniklas schrieb:  Gab es im Zuge der Machtergreifung durch die kommunisten und Sozialisten in Frankreich Kämpfe? Von denen oder gegen die.

In Deutschland in Russland gab es die ja.

Wer kann mir sagen ob gewaltsame Revolutionen auch in anderen europäischen Staaten durch kommunisten/Sozialisten gab. Besonders in denen, die von Deutschland angegriffen wurden.
Als vermeintlicher Schlag gegen gewaltsame sklaverei.


Dein Beitrag ist etwas wirr und leider ohne Historischen Bezug? Was möchtest du genau wissen?

Hier einmal etwas über die dritte Republik und den Zeitraum zwischen den Weltkriegen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dritte_Fra...kriegszeit

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.12.2020, 12:51
Beitrag: #3
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
Verstehst du kein Deutsch? ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.12.2020, 13:19
Beitrag: #4
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
(19.12.2020 10:40)Janniklas schrieb:  Gab es im Zuge der Machtergreifung durch die kommunisten und Sozialisten in Frankreich Kämpfe? Von denen oder gegen die.

In Deutschland in Russland gab es die ja.

Wer kann mir sagen ob gewaltsame Revolutionen auch in anderen europäischen Staaten durch kommunisten/Sozialisten gab. Besonders in denen, die von Deutschland angegriffen wurden.
Als vermeintlicher Schlag gegen gewaltsame sklaverei.

Natürlich gab es überall gewaltsame Revolutionen.
Wenn nicht von der Kommune oder Sozis von der Antifa oder den Anarchos.
Erstaunlicherweise auch in den Staaten die Deutschland nicht angriff...

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.12.2020, 18:06
Beitrag: #5
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
Schade das es zu dem Thema der Eingangsfrage so eine lästige Wendung in der Kommunikation nimmt.
Denn ich finde das Thema, vielleicht differenzierter Vorgetragen hoch interessant.

Ich versuche mal die Kurve zu bekommen und Frage, wie sah es denn mit Meutereien und anschließenden revolutionären Aktivitäten bei den Alliieren 1918/1919 im Militär und in der Bevölkerung aus und im weiteren Verlauf?
Was kennen wir, Oktoberrevolution in Russland 1917 und Novemberrevolution in Deutschland 1918 ...

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.12.2020, 00:32
Beitrag: #6
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
@Flora, was gibtst du dich überhaupt noch mit diesem Rotzlöffel ab. Höchste Zeit, dass die Moderation eingreift.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.12.2020, 10:56
Beitrag: #7
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
@Arkona, ich dachte auch mehr bei einer weiteren Diskussion dies ohne den Themeneröffner zu tun.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.12.2020, 13:41
Beitrag: #8
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
Da bettelt einer um seine Sperrung. Angry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.12.2020, 13:50
Beitrag: #9
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
(19.12.2020 18:06)Flora_Sommerfeld schrieb:  Schade das es zu dem Thema der Eingangsfrage so eine lästige Wendung in der Kommunikation nimmt.
Denn ich finde das Thema, vielleicht differenzierter Vorgetragen hoch interessant.

Ich versuche mal die Kurve zu bekommen und Frage, wie sah es denn mit Meutereien und anschließenden revolutionären Aktivitäten bei den Alliieren 1918/1919 im Militär und in der Bevölkerung aus und im weiteren Verlauf?
Was kennen wir, Oktoberrevolution in Russland 1917 und Novemberrevolution in Deutschland 1918 ...

Ein wirklich interessantes Thema.
Deshalb:

Was gab es sonst noch?
Kämpfe in Ungarn, Stichwort Bela Kun
in Österreich, Stichwort Koloman Wallisch
in der Türkei, Stichwort Atatürk
im Baltikum, Stichwort Freikorps die von dort die "Swastika" mitbrachten
Finnland, Mannerheim
Italien, Duce und "Marsch auf Rom"
dann natürlich und an erster Stelle Spanien, Pasionara, Renn, Hemingway, Franco, Legion Condor und natürlich die Anarchisten

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.12.2020, 23:30
Beitrag: #10
RE: Regierungsweg der Sozialisten und kommunisten in Frankreich
(20.12.2020 13:50)Suebe schrieb:  
(19.12.2020 18:06)Flora_Sommerfeld schrieb:  Schade das es zu dem Thema der Eingangsfrage so eine lästige Wendung in der Kommunikation nimmt.
Denn ich finde das Thema, vielleicht differenzierter Vorgetragen hoch interessant.

Ich versuche mal die Kurve zu bekommen und Frage, wie sah es denn mit Meutereien und anschließenden revolutionären Aktivitäten bei den Alliieren 1918/1919 im Militär und in der Bevölkerung aus und im weiteren Verlauf?
Was kennen wir, Oktoberrevolution in Russland 1917 und Novemberrevolution in Deutschland 1918 ...

Ein wirklich interessantes Thema.
Deshalb:

Was gab es sonst noch?
Kämpfe in Ungarn, Stichwort Bela Kun
in Österreich, Stichwort Koloman Wallisch
in der Türkei, Stichwort Atatürk
im Baltikum, Stichwort Freikorps die von dort die "Swastika" mitbrachten
Finnland, Mannerheim
Italien, Duce und "Marsch auf Rom"
dann natürlich und an erster Stelle Spanien, Pasionara, Renn, Hemingway, Franco, Legion Condor und natürlich die Anarchisten

Lassen wir mal die "Nebenschauplätze" vollkommen außen vor und konzentrieren uns auf den Mittelpunkt in Europa.
Der Krieg neigt sich dem Ende, Meutereien und Revolutionäre Bestrebungen gibt es nicht nur seit 1918 bei der deutschen Arme.
Im Gegenteil, die Franzosen sind da schon von je her intensiver, und das auch im Krieg vor 1918.
Während die ersten Bestrebungen in des deutschen Kaisers Reich Marine 1917 einen militärischen wie politischen Missstand vorführen, gibt es das auch an der Front von französischer Seite. (sogar schon 1916?). Und wie sieht es mit Bestrebungen von der KuK Seite schon 1916 aus, den Krieg mit Waffenstillstand zu beenden aus?

Im Großen und ganzen waren die Bestrebungen der politischen Linken bzw. Sozialisten Europaweit interessiert, den Blutkampf an den Gräben zu beenden.
Gab es da nicht ein Treffen in Stockholm?

Der Krieg befeuerte vor allen nach 1916 im dritten Jahr bei vielen Kräften den Gedanken, daß er so nur zu einem Desaster enden kann, wie für eine Kriegspartei zum ultimativen Sieg.

Der Weltkrieg beginnt im Grunde mit einer Schuld, die von keiner Macht in Europa allein ausgeht, wie das er nicht Endet, von keiner Macht, die das Abschlachten als unnötig beendet.
Der Krieg wurde vom Militär begonnen, vom Militär durchgetragen aber nie vom Militär beendet oder verantwortet!

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds