Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Presseschau Der Klimawandel und die Artenvielfalt
22.02.2013, 19:21
Beitrag: #1
Presseschau Der Klimawandel und die Artenvielfalt
[Bild: image-463123-breitwandaufmacher-qpej.jpg]

Zitat: Stabil dank Artenvielfalt: Intakte Ökosysteme trotzen dem Klimawandel

Intakte und artenreiche Ökosysteme bieten ihren Bewohnern besseren Schutz vor den Auswirkungen des Klimawandels. Dies haben Forscher in Grönland beobachtet. Wenn Schlüsselarten wie Moschusochse und Rentier fehlen, geht es auch der Pflanzenwelt schlechter.

Hamburg - In intakten Ökosystemen sind einzelne Arten besonders gut vor den Folgen des Klimawandels geschützt. Eine Feldstudie in Grönland zeigt, dass Moschusochsen und Rentiere die Folgen höherer Temperaturen für die Pflanzengesellschaften dämpfen. Ohne die großen Pflanzenfresser reagiert die Pflanzenwelt auf Wärme hingegen besonders empfindlich, berichtet der Biologe Eric Post von der Penn State University (US-Bundesstaat Pennsylvania) im Fachblatt "Proceedings of the Royal Society B: Biological Sciences".

Der Forscher zäunte im Jahr 2002 bei Kangerlussuaq in Ostgrönland mehrere 800 Quadratmeter große Gebiete ein und hielt damit Moschusochsen und Rentiere fern. Um den Einfluss des Klimawandels zu simulieren, erwärmte der Biologe zudem manche Zonen und auch nicht abgezäunte Kontrollareale um bis zu zwei Grad Celsius. Von 2005 bis 2011 erfasste er dann die Veränderungen der Pflanzengemeinschaften.

zum weiterlesen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...84343.html

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds