Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baghdad "Batterie "
13.08.2012, 13:53
Beitrag: #1
Baghdad "Batterie "
Bei Ausgrabungen sind Gefäße gefunden worden, in dem in einer Eisenhülse in Kupfernagel steckt..Wissenschaftler haben dann mögliche Abhängigkeiten erkannt, das Gefäß mit einer sauren Flüssigkeit gefüllt und zwischen Kupfernagel und Eisenhülse eine Spanung von 1 V gemessen. (ich gehe hier nicht weiter auf das ohmsche Gesetz ein, dass Spannung nur dann vorhanden ist, wenn Strom fließt)

Die Mutmaßungen gehen weit.
Von der möglichen therapeutischen Anwendung an, bis zur technischen Anwendung hin, dass diese geringe Spannung zur Oberflächenveredelung z.B. von Kupfer absolut ausreicht.
Erfolge mit Nachbauten aus dem gleichen Material der vorgefundenen Teilen
bestätigten Funktionalität.
Wikipedia behauptet zwar, daß Elektrizität in der Antike unbekannt war.
Stimm das aber ?
Elektron für Bernstein und die Bennennung von Blitzen und eine Verbindung mit Elektron (also der statischen Elektrizität) , deuten auf eine Kenntnis von dem, was wir als Elektrizität bezeichnen .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.08.2012, 17:30
Beitrag: #2
RE: Baghdad "Batterie "
Das ist doch ein ziemlich alter Hut.
Kannst du z.B. hier und anderen Ortens nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Bagdad-Batterie
Diese Bagdad-Batterie ist übrigens nicht das einzige Relikt, was ein historisches galvanisches Element sein könnte.

Noch eins.
Zitat: (ich gehe hier nicht weiter auf das ohmsche Gesetz ein, dass Spannung nur dann vorhanden ist, wenn Strom fließt)
Hast du da möglicherweise etwas verwechselt, um nicht schlicht und ergreifend festzustellen, dass es falsch ist, was du da von dir gibst.

Spannung kann immer anliegen, Strom dagegen kann nur fließen, wenn eine Spannung anliegt und dazwischen ein Verbraucher liegt, welcher diesen Energiefluß verbraucht. Dieser "Verbraucher" kann alles mögliche darstellen.
Spannung ist der Gradient zwischen verschiedenen Ladungen, Stromfluß der Ausgleich dieses Gradienten durch Bewegung von Elektronen.
Nur Stromfluß innerhalb von Supraleitern hat keinen Verbraucher, da diese selbst keinen (ohmschen) Widerstand mehr haben. Deshalb kann dort der Strom theoretisch auch unendlich lang fließen.

Wenn du möchtest, was ich nicht erwarte, können wir diese Diskussion gerne vertiefen.

Und du warst schön. In deinem Auge schien
sich Nacht und Sonne sieghaft zu versöhnen.
...
So kam dich meine Liebe krönen.
Und meine nächteblasse Sehnsucht stand,
weißbindig wie der Vesta Priesterin,
an deines Seelentempels Säulenrand
und streute lächelnd weiße Blüten hin.

(Rainer Maria Rilke)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.08.2012, 17:55
Beitrag: #3
RE: Baghdad "Batterie "
(13.08.2012 17:30)Wallenstein schrieb:  Das ist doch ein ziemlich alter Hut.
Kannst du z.B. hier und anderen Ortens nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Bagdad-Batterie
Diese Bagdad-Batterie ist übrigens nicht das einzige Relikt, was ein historisches galvanisches Element sein könnte.

Noch eins.
Zitat: (ich gehe hier nicht weiter auf das ohmsche Gesetz ein, dass Spannung nur dann vorhanden ist, wenn Strom fließt)
Hast du da möglicherweise etwas verwechselt, um nicht schlicht und ergreifend festzustellen, dass es falsch ist, was du da von dir gibst.

Spannung kann immer anliegen, Strom dagegen kann nur fließen, wenn eine Spannung anliegt und dazwischen ein Verbraucher liegt, welcher diesen Energiefluß verbraucht. Dieser "Verbraucher" kann alles mögliche darstellen.
Spannung ist der Gradient zwischen verschiedenen Ladungen, Stromfluß der Ausgleich dieses Gradienten durch Bewegung von Elektronen.
Nur Stromfluß innerhalb von Supraleitern hat keinen Verbraucher, da diese selbst keinen (ohmschen) Widerstand mehr haben. Deshalb kann dort der Strom theoretisch auch unendlich lang fließen.

Wenn du möchtest, was ich nicht erwarte, können wir diese Diskussion gerne vertiefen.

Nun etwas klarer coram publico, ich denke, dass Du bei dieser Diskussion sicher nicht mir mir auf Augenhöhe kommen würdest.
Hättest Du meinen Beitrag wirklich verstanden, hätte Dir der immer erforderliche Verbraucher bei meinem Beispiel klar sein müssen.
So bricht z.B. bei entsprechend hohem Widerstand die Spannung und damit der Stromfluss zusammen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.08.2012, 23:00
Beitrag: #4
RE: Baghdad "Batterie "
(13.08.2012 17:55)krasnaja schrieb:  Nun etwas klarer coram publico, ich denke, dass Du bei dieser Diskussion sicher nicht mir mir auf Augenhöhe kommen würdest.
Du könntest durchaus recht haben. Immer wieder würdest du den Kürzeren ziehen, das garantiere ich dir.

Und du warst schön. In deinem Auge schien
sich Nacht und Sonne sieghaft zu versöhnen.
...
So kam dich meine Liebe krönen.
Und meine nächteblasse Sehnsucht stand,
weißbindig wie der Vesta Priesterin,
an deines Seelentempels Säulenrand
und streute lächelnd weiße Blüten hin.

(Rainer Maria Rilke)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds