Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neues aus der Forschung
17.07.2018, 20:26
Beitrag: #121
RE: Neues aus der Forschung
(17.07.2018 19:10)Paul schrieb:  
(17.07.2018 14:59)Suebe schrieb:  Spiegel online meldet den Fund des ältesten Brotes.
4.000 Jahre bevor der Ackerbau "erfunden" wurde.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...18234.html

Landwirtschaft begann wahrscheinlich schon vor dem Ackerbau mit dem Feigenanbau. Kaukasier die die Feigen schon im Kaukasus nutzten brachten die Kulturfeige auch in den Nahen Osten.

Das ist mir jetzt absolut neu.
Schreib doch dazu mal ein Thema.
Geschichte der Landwirtschaft. Das wäre doch echt Klasse!

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2018, 17:29
Beitrag: #122
RE: Neues aus der Forschung
Ein Artikel der mich irgendwie verwirrt.

https://www.spektrum.de/news/die-ersten-...ka/1577656

die Quelle ist ja sehr seriös, trotzdem....

Aber vielleicht kann sich hier jemand kompetenteres damit befassen.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2018, 17:38
Beitrag: #123
RE: Neues aus der Forschung
Und zum Turiner Grabtuch ist in Spiegel online etwas zu lesen

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...esus-a-121

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2018, 18:20
Beitrag: #124
RE: Neues aus der Forschung
(19.07.2018 17:29)Suebe schrieb:  Ein Artikel der mich irgendwie verwirrt.

https://www.spektrum.de/news/die-ersten-...ka/1577656

die Quelle ist ja sehr seriös, trotzdem....

Aber vielleicht kann sich hier jemand kompetenteres damit befassen.

Dazu gibt es eine Terra-X-Folge. 130000 Jahre halte ich für Mumpitz, da saß Sapiens noch in Afrika.
https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x...n-100.html

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2018, 00:46
Beitrag: #125
RE: Neues aus der Forschung
(19.07.2018 18:20)Arkona schrieb:  Dazu gibt es eine Terra-X-Folge. 130000 Jahre halte ich

Wow, das würde die Technikwelt im Blick auf die Geschichte komplett überwerfen ... Lol

*Späßle*

Hass ist krass, Liebe ist krasser
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2018, 07:02
Beitrag: #126
RE: Neues aus der Forschung
(19.07.2018 18:20)Arkona schrieb:  
(19.07.2018 17:29)Suebe schrieb:  Ein Artikel der mich irgendwie verwirrt.

https://www.spektrum.de/news/die-ersten-...ka/1577656

die Quelle ist ja sehr seriös, trotzdem....

Aber vielleicht kann sich hier jemand kompetenteres damit befassen.

Dazu gibt es eine Terra-X-Folge. 130000 Jahre halte ich für Mumpitz, da saß Sapiens noch in Afrika.
https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x...n-100.html

Der Artikel geht doch über Einwanderung aus Afrika. Es wird aber insgesamt auch über frühe Einwanderungen verschiedener Gruppen über Sibirien geredet, also keine "HSS".

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.07.2018, 15:56
Beitrag: #127
RE: Neues aus der Forschung
Fundentschädigung

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...20493.html

aus dem link
Zitat:Das Landgericht Limburg sprach dem Landwirt nun 773.000 Euro zu. Es folgte damit der Einschätzung einer Gutachterin, die den Wert der antiken Skulptur auf gut 1,6 Millionen Euro schätzte. Hessen muss demnach die Hälfte der Summe an den Landwirt zahlen

siediger Teufel, warum findet nie einer auf meiner Wiese so ein Teil????Confused

ob sie wohl unserem Paul gehörtInnocent, die Wiese? oder Bunbury?? Devil

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.07.2018, 19:57
Beitrag: #128
RE: Neues aus der Forschung
(27.07.2018 15:56)Suebe schrieb:  Fundentschädigung

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...20493.html

aus dem link
Zitat:Das Landgericht Limburg sprach dem Landwirt nun 773.000 Euro zu. Es folgte damit der Einschätzung einer Gutachterin, die den Wert der antiken Skulptur auf gut 1,6 Millionen Euro schätzte. Hessen muss demnach die Hälfte der Summe an den Landwirt zahlen

siediger Teufel, warum findet nie einer auf meiner Wiese so ein Teil????Confused

ob sie wohl unserem Paul gehörtInnocent, die Wiese? oder Bunbury?? Devil

Leider nein. Sonst würde ich dich auf ein oder mehrere gepflegte Bierchen ins hiesige Brauhaus einladenBig Grin

"Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen.
So habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man EINFACH-SEIN"
Charlie Chaplin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2018, 20:02
Beitrag: #129
RE: Neues aus der Forschung
Es geht ja schon ein paar Tage durch die Medien, der jüngste Fund aus dem Hohlen Felsen

https://www.archaeologie-online.de/nachr...-auf-4000/

Die Bild verkündete den "ersten Rechner" und ähnlicher Stuss

Wobei der Mammut-Knochen schon Rätsel aufgibt.

Die Besucher des Urmu in Blaubeuren dürfen ihre Ideen beitragen:
Zitat:Wir freuen uns aber darauf, mit unseren Besuchern eine spannende Diskussion darüber zu führen, wofür die Reihen aus 13, 83 und 90 Strichen wohl stehen könnten.« Dr. Kölbl kündigt daher an, vor Ort in der Kabinettausstellung sowie auf Facebook (http://www.facebook.com/urmu.de) Ideen zu den Ritzungen auf der Rippe zusammenzutragen.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2018, 20:33
Beitrag: #130
RE: Neues aus der Forschung
(27.07.2018 15:56)Suebe schrieb:  Fundentschädigung

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...20493.html

aus dem link
Zitat:Das Landgericht Limburg sprach dem Landwirt nun 773.000 Euro zu. Es folgte damit der Einschätzung einer Gutachterin, die den Wert der antiken Skulptur auf gut 1,6 Millionen Euro schätzte. Hessen muss demnach die Hälfte der Summe an den Landwirt zahlen

siediger Teufel, warum findet nie einer auf meiner Wiese so ein Teil????Confused

ob sie wohl unserem Paul gehörtInnocent, die Wiese? oder Bunbury?? Devil

Da wäre ich schon der wahrscheinlichere Kandidat. Ich wohne ja nur 5 km vom Fundort in Wetzlar Dahlheim entfernt. Fundentschädigung gehört aber doch nicht in die Rubrik Weltgeschichte.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.08.2018, 09:51
Beitrag: #131
RE: Neues aus der Forschung
(31.07.2018 20:02)Suebe schrieb:  Es geht ja schon ein paar Tage durch die Medien, der jüngste Fund aus dem Hohlen Felsen

https://www.archaeologie-online.de/nachr...-auf-4000/

Die Bild verkündete den "ersten Rechner" und ähnlicher Stuss

Wobei der Mammut-Knochen schon Rätsel aufgibt.

Die Besucher des Urmu in Blaubeuren dürfen ihre Ideen beitragen:
Zitat:Wir freuen uns aber darauf, mit unseren Besuchern eine spannende Diskussion darüber zu führen, wofür die Reihen aus 13, 83 und 90 Strichen wohl stehen könnten.« Dr. Kölbl kündigt daher an, vor Ort in der Kabinettausstellung sowie auf Facebook (http://www.facebook.com/urmu.de) Ideen zu den Ritzungen auf der Rippe zusammenzutragen.

(31.07.2018 20:33)Paul schrieb:  Da wäre ich schon der wahrscheinlichere Kandidat. Ich wohne ja nur 5 km vom Fundort in Wetzlar Dahlheim entfernt. Fundentschädigung gehört aber doch nicht in die Rubrik Weltgeschichte.

Was glaubst du, was das für ein weltgeschichtliches Thema wäre, wenn ich der Besitzer jener sauren Wiese wäre,
siediger Teifel,
da fällt mir überhaupt nix mehr weiter dazu ein..... fast 800.000 € ohne auch nur ein Schäufelchen anzuschauen.....

aber du hast Recht, OT derweil nicht so.... Devil

TT die Bild hatte in ihrer Regional-Ausgabe als Schlagzeile:
"Professor findet den ältesten Rechner - in einer Höhle"

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.08.2018, 16:24
Beitrag: #132
RE: Neues aus der Forschung
Und zu Stonehenge gibt es auch wieder neues.
Spiegel Online
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...21360.html

Zitat:Forscher haben nun Knochenfragmente von 25 Menschen näher untersucht, die zwischen 3180 und 2380 vor Christus gestorben waren. Das Ergebnis: Einige von ihnen stammen gar nicht aus der Umgebung von Stonehenge, sondern aus dem Westen Großbritanniens, wahrscheinlich aus Wales.

ein Grabmal für Waliser?
Die Rätsel werden mehr.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.08.2018, 21:35
Beitrag: #133
RE: Neues aus der Forschung
(02.08.2018 16:24)Suebe schrieb:  ...ein Grabmal für Waliser?
Die Rätsel werden mehr.

Das ist noch gar nichts. Ein "Ur-Schwabe" am Steinkreis! Wink
https://de.wikipedia.org/wiki/Bogensch%C...n_Amesbury

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.08.2018, 15:00
Beitrag: #134
RE: Neues aus der Forschung
(02.08.2018 21:35)Arkona schrieb:  
(02.08.2018 16:24)Suebe schrieb:  ...ein Grabmal für Waliser?
Die Rätsel werden mehr.

Das ist noch gar nichts. Ein "Ur-Schwabe" am Steinkreis! Wink
https://de.wikipedia.org/wiki/Bogensch%C...n_Amesbury

Tja, so ist das bei den Schwaben, die Schwester lebte und starb in Lexington, ein Vetter in Santa Barbara einer in Kapstadt, der Onkel ist in Valparaiso geboren, die Tante in Altoona und der Schulfreund lebt in Auckland
ohne Witz siehe Beispiel

das habe ich übrigens schon mal gelesen, aber natürlich längst wieder vergessen

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.08.2018, 15:37
Beitrag: #135
RE: Neues aus der Forschung
Erste Ergebnisse einer Rettungsgrabung im Frühjahr 2018 am Federsee liegen jetzt vor.

Ein Bohlenweg aus der Jungsteinzeit!

von Archäologie online
https://www.archaeologie-online.de/nachr...rsee-4017/

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.08.2018, 19:38
Beitrag: #136
RE: Neues aus der Forschung
(02.08.2018 16:24)Suebe schrieb:  Und zu Stonehenge gibt es auch wieder neues.
Spiegel Online
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...21360.html

Zitat:Forscher haben nun Knochenfragmente von 25 Menschen näher untersucht, die zwischen 3180 und 2380 vor Christus gestorben waren. Das Ergebnis: Einige von ihnen stammen gar nicht aus der Umgebung von Stonehenge, sondern aus dem Westen Großbritanniens, wahrscheinlich aus Wales.

ein Grabmal für Waliser?
Die Rätsel werden mehr.

Interessant... ich habe mal eine Doku gesehen, in der es hieß, über Isotopenbetimmungen in den Knochen habe man den Weg einiger Toter bis nach Ostschottland zurückverfolgt... Da hieß es allerdings, dass die meisten Toten aus Familien entlang der britischen Ostküste stammen... und Wales liegt nicht im Osten...
Die Blausteine sprechen aber für Wales...

"Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen.
So habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man EINFACH-SEIN"
Charlie Chaplin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.08.2018, 19:29
Beitrag: #137
RE: Neues aus der Forschung
Der Homo sapiens ist ganz einfach mit viel mehr und unterschiedlichen Umweltbedingungen zurecht gekommen, als die anderen Homininen

Und deshalb
laut diesem Bericht in Archäologie online

ttps://www.archaeologie-online.de/nachrichten/der-generelle-spezialist-was-den-homo-sapiens-von-anderen-homininen-trennte-4016/

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.08.2018, 16:41
Beitrag: #138
RE: Neues aus der Forschung
(27.07.2018 15:56)Suebe schrieb:  Fundentschädigung

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...20493.html

siediger Teufel, warum findet nie einer auf meiner Wiese so ein Teil????Confused

In Ba-Wü blühen dir dann ganz andere Überraschungen.
https://www.archaeologie-online.de/blog/...ndes-3956/

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.08.2018, 12:48
Beitrag: #139
RE: Neues aus der Forschung
Spiegel online



Zitat:http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...22794.html

Zitat:nutzten sie offenbar vor allem Gestein, das sie direkt vor ihrer Lagerstätte fanden. Diese Faulheit könnte laut Archäologen dazu geführt haben, dass Homo erectus schließlich ausstarb.

ob er tatsächlich ausstarb will ich in Frage stellenSmile
heute morgen beim rasieren sah ich jedenfalls ein Exemplar auf das die obn verlinkte 'Beschreibung zutrifft. Blush
"direkt vor der Lagerstätte..."
bietet sich doch an Thumbs_up

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.08.2018, 15:15
Beitrag: #140
RE: Neues aus der Forschung
Homo Erectus hat sich doch zum Jetztmenschen weiter entwickelt. Er ist also nicht ausgestorben, sondern war erfolgreich in der Nutzung von Resourcen. Später gab es auch Bergwerke für Feuerstein, welcher gehandelt wurde. Obsidian war in Amerika beliebt.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Presseschau Neues von der Museumsinsel Suebe 0 1.569 21.11.2012 17:59
Letzter Beitrag: Suebe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds