Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
27.10.2017, 19:11
Beitrag: #2481
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
Etrich Taube

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.10.2017, 19:41
Beitrag: #2482
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
(27.10.2017 19:11)Triton schrieb:  Etrich Taube

Die Taube flog da noch gar nicht.
Die kam erst später.

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.10.2017, 21:16
Beitrag: #2483
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
Die Taube flog 1910:
https://de.wikipedia.org/wiki/Etrich_Taube

Dann eben was aus Frankreich. Blériot?

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.10.2017, 13:47
Beitrag: #2484
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
(27.10.2017 21:16)Triton schrieb:  Die Taube flog 1910:
https://de.wikipedia.org/wiki/Etrich_Taube

Dann eben was aus Frankreich. Blériot?

Bleriot ist falsch.
France ist richtig und auch der Jux damit getroffen.
Wobei der Dr. Huth hat jenes Flugzeug gekauft, um es nachzubauen. Dann dem preußischen Heer verleast einschl. Fluglehrer, und diese erste Ausbildungsperiode ist völlig unfallfrei verlaufen, was verm. die Kaufentscheidung (trotz dem Herstell-Land) ausgelöst hat.

Halb Deutschland hat zdZ speziell die Flugzeuge jenes Herstellers kopiert (ua auch Heinkel der damit auf dem Wasen abgestürzt ist)

Jetzt noch der Hersteller, dann passt es.

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.10.2017, 16:29
Beitrag: #2485
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
(29.10.2017 13:47)Suebe schrieb:  
(27.10.2017 21:16)Triton schrieb:  Die Taube flog 1910:
https://de.wikipedia.org/wiki/Etrich_Taube

Dann eben was aus Frankreich. Blériot?

Bleriot ist falsch.
France ist richtig und auch der Jux damit getroffen.
Wobei der Dr. Huth hat jenes Flugzeug gekauft, um es nachzubauen. Dann dem preußischen Heer verleast einschl. Fluglehrer, und diese erste Ausbildungsperiode ist völlig unfallfrei verlaufen, was verm. die Kaufentscheidung (trotz dem Herstell-Land) ausgelöst hat.

Halb Deutschland hat zdZ speziell die Flugzeuge jenes Herstellers kopiert (ua auch Heinkel der damit auf dem Wasen abgestürzt ist)

Jetzt noch der Hersteller, dann passt es.


OK,
ich sehs ein.
Es war ein Farman, von Huth erworben um das Flugzeug von seiner neugegründeten Flugzeugfabrik Albatros nachzubauen.
Dann einschl. Fluglehrer ans Militrä vermietet
[Bild: th?id=OIP._6QyYGPDcjUKjHMYQC62pQEsDg&...mp;pid=1.7]
Die Geschichte der Luftfahrt fasziniert mich ungemein, aber muss natürlich nicht jedermanns Sache sein.

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.11.2017, 13:00
Beitrag: #2486
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
Dran ist Triton.

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2017, 19:33
Beitrag: #2487
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
Stimmt es, dass ein deutscher Fliegeroffizier 1914 auch im Flugzeug seinen Degen tragen musste???

Jux oder Wahrheit

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2017, 22:16
Beitrag: #2488
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
(13.11.2017 19:33)Suebe schrieb:  Stimmt es, dass ein deutscher Fliegeroffizier 1914 auch im Flugzeug seinen Degen tragen musste???

Jux oder Wahrheit

Ich vermute mal ja, die allerersten Piloten kamen zudem noch von der Kavallerie, also wenigstens die Sporen wurden ihnen offenbar erlassen. Teeth

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2017, 22:20
Beitrag: #2489
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
Das wird schon stimmen, da zumindest 1914 alle Offiziere ihren Degen tragen mussten.

"Geschichte erleuchtet den Verstand, veredelt das Herz, spornt den Willen und lenkt ihn auf höhere Ziele." Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.11.2017, 19:54
Beitrag: #2490
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
(13.11.2017 22:20)Sansavoir schrieb:  Das wird schon stimmen, da zumindest 1914 alle Offiziere ihren Degen tragen mussten.

Es ist wirklich wahr.
Bei den Militärflugzeugen wurden sogar Halterungen um die "Säbel" zu befestigen montiert!

Ich hielt dies für einen Mythos, nachdem ich las, wie massiv sich insbesondere der Obermilitär Moltke um die Bewaffnung von Flugzeugen kümmerte. Sogar Maschinenkanonen regte er schon 1910 an.

Andererseits, schaut euch einmal die komischen Schaschlikspieße an, mit denen die fliegenden Militärs zu Göringszeiten ausstaffiert wurden.
Glatte Lachnummer.
Zum Harakirimachen sind die Dinger nämlich auch zu kurz.Devil
Soll heißen, die Militär aller Branchen sind sehr verspielte Typen.Angel

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heute, 12:41
Beitrag: #2491
RE: Jux-Rätsel mit geschichtlichem Hintergrund
Hier ist übrigends ein Link zur bpb Presseschau.
kriegt man täglich auf den Rechner

http://www.eurotopics.net/de/148340/newsletter

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ungelöste Rätsel Suebe 2 1.032 18.08.2015 15:16
Letzter Beitrag: Suebe
  Rätsel: Schulfrei Annatar 10 4.504 01.09.2012 16:35
Letzter Beitrag: Viriathus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds