Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
06.06.2015, 12:08
Beitrag: #1
Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Spiegel Online
hat sensationelles ausgegraben,,,,

"Steigende IQ-Werte"
und dann auch noch unter der Überschrift "Warum die Menschheit immer schlauer wird"

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...36825.html

aus dem Link
Zitat:Immer wieder haben Forscher beobachtet, dass der Intelligenzquotient (IQ) der Bevölkerung offenbar steigt. Ein vor 50 Jahren geborenes Kind konnte die Testaufgaben nicht so gut lösen wie Kinder heute. Umstritten sind allerdings die Gründe für diesen sogenannten Flynn-Effekt, benannt nach dem Forscher James Flynn.

Dagegen meine These:
Was wird auch die Menschheit immer schlauer werden. Thumbs_down
Die Menschheit wird den Umgang mit IQ-Tests immer gewohnter.
Was ist in den Tests enthalten - eine Vielzahl an Reihen, geometrische, arithmetrische überhaupt viel Mathematik -
Ergo: Mit jedem Test den man ablegt, wird man ohne weiteres den IQ ein paar Punkte nach oben schieben.
Von wegen "Flynn-Effekt" Thumbs_down
QuarkBat

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.06.2015, 13:12
Beitrag: #2
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Ich habe das Gegenteil gelesen, der durchschnittliche IQ in Industriestaaten sinkt eher, aber egal.

IQ-Tests werden/wurden von der Bundeswehr oder von großen Unternehmensberatungen beinahe als einzige Bewertung der intellektuellen Fähigkeiten von Kandidaten herangezogen, deshalb würde ich sie nicht als völligen Nonsens abtun. Und das mit dem Training sollte ein guter IQ-Test eigentlich gerade ausschließen, der IQ eines Probanden sollte während seines Erwachsenenlebens relativ konstant bleiben.

Ein IQ-Test besagt eigentlich nur, wie gut ein Kandidat einen IQ-Test bewältigen kann, so meine Meinung. Soll jeder selbst interpretieren, was für ihn die Ergebnisse bedeuten.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.06.2015, 15:38
Beitrag: #3
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
(06.06.2015 13:12)Triton schrieb:  Ich habe das Gegenteil gelesen, der durchschnittliche IQ in Industriestaaten sinkt eher, aber egal.

./.


Natürlich hast du das gelesen.
Schon vor drei Jahren, der Suebe hat auch jenes verlinkt.
http://www.forum-geschichte.at/Forum/sho...2#pid13942

wr aus der selben Quelle. Bat

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.06.2015, 19:08
Beitrag: #4
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Es gibt auch Meinungen, die dahin tendieren, dass in hochentwickelten Industriestaaten die "falschen" Menschen ihre Gene weitervererben...Bedingt aber auch wieder die zweite These, dass Intelligenz weitgehend genetisch bestimmt ist.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2015, 11:00
Beitrag: #5
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Bei meiner (sehr späten) Musterung hab ich so getan, als würde ich ein Drittel der IQ-Test-Aufgaben nicht oder falsch lösen können. Wusste ja, dass ich körperlich und allergietechnisch ein halber Krüppel bin, wollte vermeiden, aufgrund meiner Intelligenz doch noch geholt zu werden...hat offensichtlich geklappt. Wurde nie gezogen...

Habe dadurch aber vielleicht die vom Sueben zitierte Studie verfälscht... *schlechtes Gewissen*

Wink
VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2015, 12:43
Beitrag: #6
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Chris, bevor du tatsächlich ein schlechtes Gewissen entwickelst (wovon ich eigentlich nicht ausgehe....Wink) denk doch einfach darüber nach, was all diese Aussagen bedeuten.

Schön. Der IQ steigt. Oder er sinkt. Je nach Studie. Na und? Welche Bedeutung hat das?

Auf dem Grabstein dess Kapitalismus wird stehen: "Zuviel war nicht genug"
Volker Pispers
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2015, 15:37
Beitrag: #7
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Den IQ-Test bei der Bundeswehr absichtlich schlecht zu bestehen, war aber zumindest in Zeiten, als man sich nur schwer drücken konnte, auch ein sicherer Hinweis auf Dummheit. Denn wer dumm wie Brot war, wurde dann eben zu den ganz einfachen Tätigkeiten eingeteilt wie Panzergrenadier. Zu doof, um im Dreck zu liegen und zu frieren, gibts wohl nicht.

In späteren Zeiten mag das anders geworden sein.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2015, 22:18
Beitrag: #8
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
(07.06.2015 11:00)913Chris schrieb:  Bei meiner (sehr späten) Musterung hab ich so getan, als würde ich ein Drittel der IQ-Test-Aufgaben nicht oder falsch lösen können. Wusste ja, dass ich körperlich und allergietechnisch ein halber Krüppel bin, wollte vermeiden, aufgrund meiner Intelligenz doch noch geholt zu werden...hat offensichtlich geklappt. Wurde nie gezogen...

Habe dadurch aber vielleicht die vom Sueben zitierte Studie verfälscht... *schlechtes Gewissen*

Wink
VG
Christian

(07.06.2015 15:37)Triton schrieb:  Den IQ-Test bei der Bundeswehr absichtlich schlecht zu bestehen, war aber zumindest in Zeiten, als man sich nur schwer drücken konnte, auch ein sicherer Hinweis auf Dummheit. Denn wer dumm wie Brot war, wurde dann eben zu den ganz einfachen Tätigkeiten eingeteilt wie Panzergrenadier. Zu doof, um im Dreck zu liegen und zu frieren, gibts wohl nicht.

In späteren Zeiten mag das anders geworden sein.


Das kenne ich auch wie Triton,
wer da meinte, ist bei den Vollpfosten gelandet.
Beim Bund der 70er ging es nach Intelligenz, die mit dem höchsten IQ kamen zur Luftwaffe und waren m 16 Uhr zu Hause, Heimschläfer, kein Zapfenstreich und ähnlicher Militärquark,
die mit mittlerem Artillerie,

die Vollpfosten Panzergrenadier, 22 UhrZapfenstreich, Gewehrreinigen, Zeldpennen und ähnliche Kriegsspielereien.......

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 00:43
Beitrag: #9
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Ganz so war es auch nicht.
Bei uns hockten zum Beispiel die Bauarbeiter auf dem Büro und die 1er Abiturienten machten die Dreckarbeit...
Begründung: Der 1er Abiturient wird noch lange Zeit auf seinem Hintern sitzen, für den Bauigel ist es eben Erholung. Sah und sehe ich sogar als gar nicht so dämlich an, es schadet nicht, auch mal was anderes im Leben kennenzulernen.

Ich war bei der selbsternannten "Krone aller Waffen", der Raketenartillerie, und davon auch noch die Krone, die mit den atomaren Sprengköpfen. Ich musste die ganze Dienstzeit Gewehrreinigen, Formaldienst, lange Manöver draußen, Kloputzen und solchen Terz mitmachen, 3 mal am Tag Männchen machen, Stubenappell etc. war alles selbstverständlich. Hey das war eine Kampfeinheit und es war die Blüte des Kalten Kriegs, wer ein schönes Leben hatte, auf den konnte das Vaterland eben verzichten, wenn es drauf ankam.

Wer wohin bei der Bundeswehr kam, entschied sich oft nach persönlichen Wünschen wie Nähe zur bisherigen Heimat oder etwas in der Art. Die Wege der Bundeswehr waren eigentlich immer unlogisch und verworren, ich wurde zum Beispiel als Vermesser ausgebildet und nach den drei Monaten stellte man fest, dass ich farbenblind war und kein Fahrzeug lenken durfte, also da kein Platz für mich war...

Ich glaube eher, dass der IQ-Test für längere Laufbahnen wichtig war, Dropsköppe konnte man als Offiziere nirgends gebrauchen. Ich nehme mal an, dass man die wirklich Steindummen aussortierte bzw. dementsprechend verwendete, aber sonst wurde wohl doch eher nach Gusto verteilt.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 07:01
Beitrag: #10
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
(07.06.2015 15:37)Triton schrieb:  Denn wer dumm wie Brot war, wurde dann eben zu den ganz einfachen Tätigkeiten eingeteilt wie Panzergrenadier.

Ich wusste schon, welche Einschränkungen ich haben werde. Mit meiner Sehstärke, Körper"größe", Gelenkschäden, damals noch massiver Heuschnupfen...was anderes als PaGr wäre da sowieso nicht in Frage gekommen. In der Ecke stehen und den Besen halten, das wäre alles gewesen, was ich gedurft hätte. Bzw. auf Märschen hätten die Kameraden die Hälfte meines Gepäcks tragen dürfen (ich glaube mein Limit lag bei 15kg, die ich laut Musterungsbescheid tragen durfte). Und nach 20 Kilometern mich auch noch...
Die Chancen standen ganz gut, dass ich ausgemustert werde. (wurde ich nicht, aber eingezogen eben auch nicht...). Die haben mich sowieso erst mal übersehen oder sowas, jedenfalls wurde ich gemustert, da war ich schon mitten im (per BaFÖG staatlich geförderten) Studium...Zurückstellung war also ohnehin fest eingeplant.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 11:44
Beitrag: #11
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Mann, ihr Glücklichen konntet im Westen doch Zivildienst beim Verein Jordsand auf einer Nordseeinsel machen anstatt mit Marschgepäck durch die Landschaft zu robben. Da ist es schon unverständlich, wenn es in der Bundesrepublik noch Totalverweigerer gab. Die wurden übrigens bis weit nach Anno 2000 noch in Handschellen abgeholt und mindestens 1/2 Jahr ohne Bewährung eingelocht - ich kenne einen konkreten Fall aus meinem Bekanntenkreis, deshalb in meinem Beisein völlig überraschend verhaftet.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 12:58
Beitrag: #12
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Zivildienst konnte, musste aber nicht ein Zuckerschlecken sein und dauerte zu meiner Zeit 20 Monate. Es gab durchaus diejenigen, die in der "Geschlossenen" mit schweren Fällen psychischer Störungen konfrontiert wurden, was ich auch nicht als ungefährlicher einstufe als z.B. Pionier bei der Bundeswehr. Und anstrengend war das sicher auch.

Ich habe mehr körperliche Fehler als ein Straßenköter Flöhe (schiefer Rücken, Farbenblindheit, angeborener Herzfehler) - das interessierte zu meiner Zeit kein Aas geschweige denn dass da jemand Rücksicht nahm. Nicht marschieren - sonst noch Wünsche? Geländemärsche machte ich übrigens am liebsten, 25km in 3 Stunden 20 war die Vorgabe, und das obwohl dieses Drecksgewehr immer höllisch auf der Schulter wehtat. Warum: Weil man da seine Ruhe vor Vorgesetzten hatte und sich irgendwie frei fühlen konnte, im Prinzip war das ja nichts anderes als Wandern.

Es war übrigens eine Zeit lang äußerst dumm, zuerst zu studieren und so zu hoffen, nicht mehr eingezogen zu werden. Diese Kandidaten wurden dann nach dem Studium gezogen und abgesehen davon, dass man sich mit Mitte/Ende 20 sicher schwerer tat, veraltete das auf der Uni gerade erworbene Wissen dann auch. Ich habe solche Fälle erlebt.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 15:44
Beitrag: #13
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
Mein Kumpel ist als 28jähriger und wohlbestallter Stadtamtmann eingerückt.... weniger als 10% von Zivilsalär...

Er erzählte heute, er hätte sich mit 17+4 und 20ab bei den Z-lern das Benzingeld erzockt.

Mich haben sie verschont. Aber der Preis war hoch.
Zuvor dachte ich, sie hätten keine Chance bei mir, 3 Söhne-Regel, der Jüngste außer mir war beim Bund, mein ältester Bruder Flakhelfer mit Erdeinsatz an der Oder im April 45. Die Batterie kam in polnische Kriegsgefangenschaft. (mein Bruder allerdings nicht) Meine älteste Schwester Nachtjagdleitstelle,
aber Pfeifendeckel, alle beide kein Soldbuch, und Soldat hat ein Soldbuch, sonst war er keiner....
Das hat damals sogar noch den alten Kommißbeutel der mein Vater war aufgeregt.

Na ja, ging dann auch so.
Saufen konnte ich eh schon, und Zocken war nie die Leidenschaft von mir Thumbs_down

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2015, 14:11
Beitrag: #14
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
(08.06.2015 15:44)Suebe schrieb:  Mein Kumpel ist als 28jähriger und wohlbestallter Stadtamtmann eingerückt.... weniger als 10% von Zivilsalär...
Machte für IHN finanziell keinen Unterschied, wann er einrückte. Ob er jetzt später Amtmann wurde oder den Verdienst unterbrechen musste, ist ja Jacke wie Hose. Beamte waren eh fein raus, die mussten nichts befürchten. Aber der Arbeitnehmer, für den der Arbeitgeber Ersatz besorgen musste, hatte echte Probleme.
Ganz abgesehen davon, dass man ohne abgeleisteten Wehrdienst nur schwer eine Stelle bekam, aus eben dem Grund.

(08.06.2015 15:44)Suebe schrieb:  Saufen konnte ich eh schon, und Zocken war nie die Leidenschaft von mir Thumbs_down
Alkohol während des Dienstes habe ich sehr selten erlebt und abendliche Besäufnisse fast noch seltener. Die Bundeswehr, die ich kennengelernt habe, war eher eine Zeit, in der man sich den Alkohol abgewöhnen hätte müssen. Karten habe ich auch nie gespielt, schon gleich gar nicht während des Dienstes.

Übrigens: Mit VORGESETZTEN Karten zu spielen war und ist in einer ernstzunehmenden Einheit völlig undenkbar, die Trennung der Mannschaften von Dienstgraden und Offizieren wird allein schon aus dem Grund auch in der Freizeit durchgehalten, weil es sonst im Ernstfall Probleme gäbe, gefährliche oder unbequeme Befehle durchzusetzen.

Das ist uralte Militärtradition. Keine Ahnung was das für ein Haufen war, wo man 28jährige Beamte unterbringt...

Thilo Sarrazin bezieht sich gerne auf die regionalen Unterschiede der IQ-Auswertung der Bundeswehr.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2015, 15:16
Beitrag: #15
RE: Die Menschen werden intelligenter - Presseschau
(09.06.2015 14:11)Triton schrieb:  ./.

Übrigens: Mit VORGESETZTEN Karten zu spielen war und ist in einer ernstzunehmenden Einheit völlig undenkbar, die Trennung der Mannschaften von Dienstgraden und Offizieren wird allein schon aus dem Grund auch in der Freizeit durchgehalten, weil es sonst im Ernstfall Probleme gäbe, gefährliche oder unbequeme Befehle durchzusetzen.

Das ist uralte Militärtradition. Keine Ahnung was das für ein Haufen war, wo man 28jährige Beamte unterbringt...

./.

Der? wo wird der gewesen sein. Großengstingen. Angel
Jetzt ganz ohne Quatsch.
Und dorten, ja dorten war doch auch ein gewisser T. Idea

Mal Karten auf den Tisch, wann warst du dort?
79-80 war der Zocker dort, und 73-75 war der Piet dort, Z-ler und Leutnant, zuvor des Sueben Banknachbar und laut Kollegium stand der Piet total unter dem schlechten Einfluss des Sueben. Devil
Yeah. ich war schon damals der Typ vor dem eure Eltern immer gewarnt haben. Shade

Sorry für die OT-Entgleisung. War eine tolle Zeit damals, und mit der zeitlichen Entfernung wird sie immer toller.
Die Zeit.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Presseschau Die Menschen werden dümmer! Suebe 0 1.547 13.11.2012 17:37
Letzter Beitrag: Suebe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds