Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gewaltige Statue entdeckt - Presseschau
10.03.2017, 20:35
Beitrag: #1
Gewaltige Statue entdeckt - Presseschau
In Kairo wurde eine gewaltige Statue entdeckt, vermutet wird, dass sie Ramses den II. darstellt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...38169.html

aus dem Link
Zitat: Großvater und Enkel

Die Statue sei aus Quarzit gefertigt worden, sagt Ägyptens Antiquitätenminister Khaled al-Anani. "Wir haben zunächst die Büste der Statue und den unteren Teil des Kopfes gefunden." Später habe man zudem die Krone, das rechte Ohr und einen Teil des rechten Auges entdeckt. Am Donnerstag beobachteten Archäologen und Anwohner, wie der Kopf der Statue aus dem Wasser gezogen wurde.

Die Archäologen fanden dabei auch den oberen Teil einer kleineren Figur aus Kalkstein. Nach ihren Angaben stellt sie Sethos II. dar, den Enkelsohn von Ramses II. Die Statue ist 80 Zentimeter gro

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2017, 00:38
Beitrag: #2
RE: Gewaltige Statue entdeckt - Presseschau
Das wäre dann das Äquivalent zu den Memnonkolossen in Theben und den Kolossalstatuen von Ramses II in Memphis und an der Tempelfassade von Abu Simbel
Kolossalstatuen waren in Ägypten offenbar garnicht so selten,insbesondere Ramses II der Schlingel hat sich als Statue überall verewigen lassen, wo noch ein Platz frei war,
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2017, 19:04
Beitrag: #3
RE: Gewaltige Statue entdeckt - Presseschau
Es war doch nicht Ramses

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...39188.html

aus dem Link
Zitat:Inschriften deuteten nach einer ersten Untersuchung darauf hin, dass die Statue vielmehr Pharao Psammetich I. darstelle. Das erklärte der ägyptische Altertumsminister Khaled al-Anani. Demnach sei auf der Statue "Nebaa" zu lesen und Psammetich I. sei der einzige Pharao gewesen, der diesen Namen getragen habe.

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2017, 20:42
Beitrag: #4
RE: Gewaltige Statue entdeckt - Presseschau
Und regiert hatte dieser "Knabe" von 664–610 v. Chr. Außerdem war Psammetisch I. zu Lebzeiten seines Vaters Necho I. (667 - 664 v. Chr.) in Athribis als Graufürst tätig gewesen. Assyrien versuchte das Nildelta militärisch zu sichern. Entgegen assyrischer Berichte, die eine Kontrolle über ganz Ägypten verlauten ließen, beherrschte Assyrien nur die unterägyptischen Gebiete.

Seine Krönung zum Pharao wurde gleichzeitig mit dem Beginn seines ersten Regierungsjahres am zweiten Tag des altägyptischen Mondkalenders (2. Achet I; 29. Januar) des Jahres 664 v. Chr. vorgenommen.
Nach seinem Tod übernahm sein Sohn Necho II. das Amt des Pharao.
Soviel hierzu:
Quelle Tante Wiki
https://de.wikipedia.org/wiki/Psammetich_I.

Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zu geben.

Marcus Tullius Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 11:07
Beitrag: #5
RE: Gewaltige Statue entdeckt - Presseschau
(18.03.2017 20:42)Aurora schrieb:  Und regiert hatte dieser "Knabe" von 664–610 v. Chr. Außerdem war Psammetisch I. zu Lebzeiten seines Vaters Necho I. (667 - 664 v. Chr.) in Athribis als Graufürst tätig gewesen. Assyrien versuchte das Nildelta militärisch zu sichern. Entgegen assyrischer Berichte, die eine Kontrolle über ganz Ägypten verlauten ließen, beherrschte Assyrien nur die unterägyptischen Gebiete.

Seine Krönung zum Pharao wurde gleichzeitig mit dem Beginn seines ersten Regierungsjahres am zweiten Tag des altägyptischen Mondkalenders (2. Achet I; 29. Januar) des Jahres 664 v. Chr. vorgenommen.
Nach seinem Tod übernahm sein Sohn Necho II. das Amt des Pharao.
Soviel hierzu:
Quelle Tante Wiki
https://de.wikipedia.org/wiki/Psammetich_I.

Dieser Psammetich war mir bis dato unbekannt, jedoch Necho II der Pharao der "Afrika-Umrundung" sehr wohl.

Und da lese ich zu Psammetich
Zitat:Der assyrische König Aššur-uballiṭ II. sah sich 610 v. Chr. verstärkten Angriffen des babylonischen Königs Nabopolassar ausgesetzt, der seit Juni (Simanu) auf seinem Vormarsch zahlreiche assyrische Ortschaften eroberte. Aššur-uballiṭ II. hatte deshalb Psammetich I. um militärische Hilfe ersucht. Kurz vor dem Abmarsch des ägyptischen Heeres verstarb Psammetich I. in der östlichen Nildelta-Garnison Daphne. Die Einbalsamierung von Psammetich I. soll ebenfalls noch in Daphne vorgenommen worden sein.[2] Der ungefähre Todeszeitpunkt von Psammetich I. konnte wegen der ersten belegten Verlautbarung seines Sohnes als Pharao ermittelt werden, die auf den 24. Augustgreg. (12. Peret IV) datiert. Psammetich I. verstarb daher wohl kurz davor.

in wiki
weiter
Zitat:Necho II. regierte als zweiter Pharao (König) der Saïten-Dynastie von 610 bis 595 v. Chr. Er war der Sohn von Psammetich I. Aus einer Inschrift einer Serapeumstele geht hervor, dass der heilige Apis-Stier im 16. Regierungsjahr von Necho II. am 16. Februargreg. (6. Pa-en-Ipet) 595 v. Chr. starb und am 21. Aprilgreg.(10. Ka-her-ka) beigesetzt wurde.

was heißen würde, wiki irrt oder einer, Vater oder Großvater galt nicht als Pharao

Ach war das eine Freude, als Gott der Herr mich schuf, ein Kerl wie Samt und Seide .....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 11:22
Beitrag: #6
RE: Gewaltige Statue entdeckt - Presseschau
Von den Beiden Psammetisch I. zu Lebzeiten seines Vaters Necho I. (667 - 664 v. Chr.) war mir bisher gar nix bekannt. Hat mich aber neugierig gemacht und bei Tante Wiki gelesen.

Ja Suebe... da stimmt was nicht. Da müsste man sich wohl eher ein FB vornehmen und nachlesen.Huh

Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zu geben.

Marcus Tullius Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 23:23
Beitrag: #7
RE: Gewaltige Statue entdeckt - Presseschau
Ich habe mal in einem Fachbuch nachgeschlagen (Peter A. Clayton, Die Pharaonen, Bechtermünz Verlag, 1998, ISBN 3-8289-0661-3):

Zur 26. Dynastie (Saïten) gehören folgende Pharaonen:
- Psamtik I. (Psammetich I.), 664 - 610 v. Chr.
- Nekau (Necho), 610 - 595 v. Chr.
- Psamtik II. (Psammetich II.), 595 -589 v. Chr.
- Uahibre (Apries), 589 - 570 v. Chr.
- Ahmose II. (Amasis), 570 - 526 v. Chr.
- Psamtik III. (Psammetich III.), 526 - 525 v. Chr.

Beachten muss man jedoch, dass sich das Ende der 25. Dynastie (Nubier) und der Beginn der 26. Dynastie überschneiden. Die letzten Herrscher der 25. Dynastie waren Taharqa (690 - 664 v. Chr.) und Tanotamun (664 - 656 v. Chr.)

Der Vater von Psammetich I. hieß ebenfalls Necho. Er war aber kein Pharao, sondern nur König von Saïs. Er wurde von Assurbanibal im Jahr 665 v. Chr. nach dem 2. Aufstand gegen Assur eingesetzt, starb aber bereits 664. Nechos Sohn Psammetich wurde im Jahr 665 als König Athribis eingesetzt. Saïs und Athribis waren zwei Städte im Delta, die 26. oder Saïten-Dynastie konnte sich mit Hilfe der Assyrer durchsetzen.

"Geschichte erleuchtet den Verstand, veredelt das Herz, spornt den Willen und lenkt ihn auf höhere Ziele." Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Presseschau. Wieder Pharaonengrab entdeckt Suebe 0 389 16.01.2014 10:24
Letzter Beitrag: Suebe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds