Antwort schreiben 
Mohrin - Möhrin Kaiser Friedrich III.
29.11.2017, 10:28
Beitrag: #1
Mohrin - Möhrin Kaiser Friedrich III.
In Möhringen an der Donau, heute ein Stadtteil von Tuttlingen, gibt es auf dem "Hechtbrunnen" die Statue einer überaus ansehnlichen Frau, splitterfasernackt schwarz mit vegoldetem Lendenschurz mit Pfeil und Bogen.
Die Statue soll aus den 1840er Jahren sein, und im Bezug auf das Stadtwappen stehen, das Kaiser Friedrich III. der Stadt 1470 verliehen hat.
Das den Kopf eines Mohren, oder einer Mohrin zeigt.

Wie gesagt, es ist das Wappen Möhringens, und so ist es naheliegend, dass es sich auf denNamen der Stadt bezieht.
Andererseits hat Kaiser Friedrich III. Wappen mit "Mohrenköpfen" anscheinend sehr gerne und häufig verliehen
Hat dazu eine/r der Mitstreiter/innen nähere Infos?

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2017, 15:36
Beitrag: #2
RE: Mohrin - Möhrin Kaiser Friedrich III.
Unabhängig von Friedrichs III Vorliebe für dieses Wappen war der Mohr / die Mohrin seit dem Beginn des Spätmittelalters ganz allgemein ein beliebtes heraldisches Motiv. Einen recht guten Überlblick hierzu vermittelt tatsächlich Wikipedia.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mohr_(Heraldik)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.11.2017, 16:27
Beitrag: #3
RE: Mohrin - Möhrin Kaiser Friedrich III.
(29.11.2017 15:36)Aguyar schrieb:  Unabhängig von Friedrichs III Vorliebe für dieses Wappen war der Mohr / die Mohrin seit dem Beginn des Spätmittelalters ganz allgemein ein beliebtes heraldisches Motiv. Einen recht guten Überlblick hierzu vermittelt tatsächlich Wikipedia.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mohr_(Heraldik)

Interessant, danke.
Die "Möhringer Möhrin" sie steht dort auf dem Hechtbrunnen, ist eine bemerkenswert gutaussehende Frau, die braucht sich hinter keiner antiken Skulptur verstecken. Leider habe ich noch kein Foto von dem Brunnen gefunden, das als "gemeinfrei" anzusehen und zu verlinken ist.

Die Vorliebe des Kaisers Friedrich III scheint "allgemein bekannt" zu sein, aber Hintergründiges konnte ich dazu bisher noch nicht finden.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.12.2017, 11:58
Beitrag: #4
RE: Mohrin - Möhrin Kaiser Friedrich III.
Ob das mit der Vorliebe von Friedrich III. für solche Motive wirklich zutrifft, wäre (mein Eindruck) auch zu überdenken. Immerhin hat er (aufgrund seiner langen Regierungszeit nicht sehr überraschend) doch sehr viele Wappen verliehen oder aufgebessert.

Da seine eigenen Wappen keine Köpfe von "Mohren" bzw. "Mohrinnen" enthalten, könnte doch das Motiv von der damaligen Stadtregierung in Möhringen selbst als Motiv für das Wappen vorgeschlagen worden sein.
Im heutigen Bundesland Baden-Württemberg habe ich den Eindruck, dass dieses Motiv als Wappen oft vorkommt.

In diesem Zusammenhang könnte vielleicht auch ein Blick auf die politische Lage von Möhringen zu dieser Zeit interessant sein. Welche Wappen hatten die Bürger und Einwohner, die in der Stadt das Sagen hatten.
Welche Wappen hatten die Nachbarstädte, welche Wappen hatten die politischen Gegner bzw. Verbündeten damals, welche Bündnisse war Möhringen eingegangen bzw. wer beanspruchte die Herrschaft über Möhringen bzw. wessen Herrschaft hatte sich die Stadt unterstellt bzw. zu welchem Bündnissen gehörte sie.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Blick auf die damalige Herkunft, die sich die Stadt gab oder die damals angenommen wurde.

Was die Herkunft betrifft, wäre vielleicht auch interessant, zu welcher Pfarre Möhringen vor der Reformation gehörte bzw. wem die dortige Kirche geweiht war. Gab es hier vielleicht einen Bezug zum Hl. Mauritius, der häufig als "Mohr" dargestellt wurde, oder zumindest zur "Thebeischen Legion".

---------------------------
Nur die Geschichtenschreiber erzählen uns, was die Leute dachten.
Wissenschaftliche Forscher halten sich streng an das, was sie taten.

Josephine Tey, Alibi für einen König
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.12.2017, 15:56
Beitrag: #5
RE: Mohrin - Möhrin Kaiser Friedrich III.
Danke dir.
wird geprüft Lightbulb

Ich bin vor Jahren mal an dem Brunnen "vorbeigekommen" und hielt ihn für ein modernes Werk, 1970er Jahre.
Erst neulich laß ich davon, dass die "Mohrin" schon aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammt, mit vermutlichem Bezug auf das Stadtwappen.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds