Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Februarkämpfe - der Österreichische Bürgerkrieg
10.01.2019, 20:54
Beitrag: #10
RE: Februarkämpfe - der Österreichische Bürgerkrieg
Wieder zurück zum Thema.
Das weiß wiki zum Schicksal Wallischs im Februar 1934

Zitat:Am 18. Februar 1934 wurde Wallisch verhaftet und am folgenden Tag gemeinsam mit Ruhs in Leoben vor ein Standgericht gestellt und zum Tode verurteilt.[9] Um ihn zum Tode verurteilen zu können, war die Wirksamkeit des Standrechts verlängert worden.[10] Dem Historiker Rudolf Neck zufolge wurde Wallisch „aus niederen Rachemotiven ein in jeder Hinsicht unfairer Prozeß gemacht. […] Auf Grund der Aktenlage handelt es sich um einen von oben anbefohlenen Justizmord, für den Dollfuß, Schuschnigg und Fey gemeinsam die Verantwortung tragen.“[11] Martin F. Polaschek stellt fest, dass Wallisch weniger wegen seiner aktiven Teilnahme am Aufstand, sondern in erster Linie wegen seiner Position in der Arbeiterbewegung verurteilt wurde.[9] Während Ruhs zu lebenslänglicher Freiheitsstrafe begnadigt wurde,[9] wurde Wallisch am 19. Februar kurz vor Mitternacht im Hof des Kreisgerichtes Leoben durch den Scharfrichter Johann Lang am Würgegalgen hingerichtet.

von da
https://de.wikipedia.org/wiki/Koloman_Wallisch

"Nichts ist befriedigender, als sich an Schwierigkeiten zu erinnern, die man gemeistert hat." (N. Stoffel)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Februarkämpfe - der Österreichische Bürgerkrieg - Suebe - 10.01.2019 20:54

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds