Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rassismus
11.05.2019, 21:27
Beitrag: #1
Rassismus
Wer kam eigentlich auf die Idee, daß die weiße Hautfarbe beim Menschen diesen voran stellt?

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2019, 11:29
Beitrag: #2
RE: Rassismus
Die Idee kam relativ spät auf, die christliche Kirche machte keinen Unterschied, solange der betreffende Mensch die Sakramente empfangen hatte. Eigentlich begann es erst mit Linne, Blumenbach und Darwin.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2019, 11:52
Beitrag: #3
RE: Rassismus
(12.05.2019 11:29)Arkona schrieb:  Die Idee kam relativ spät auf, die christliche Kirche machte keinen Unterschied, solange der betreffende Mensch die Sakramente empfangen hatte. Eigentlich begann es erst mit Linne, Blumenbach und Darwin.

Neben Linné, Blumenbach und Darwin sollte man auch Kant nennen, der die weißen Europäer als Vernunftbegabteste bezeichnete. Auf Blumenberg ist der Begriff "kaukasisch" zurückzuführen, der heute noch in den USA verwendet wird.

Die oben Genannten konnten sich aber auf französische und englische Aufklärer beziehen. Es gab Schriften, die die Unterschiede zwischen Adel und Volk auf ihre unterschiedliche ethnische Herkunft begründeten, wobei der Adel als schlechtere Rasse/Ethnie beschrieben wurde (England: normannischer Adel, angelsächsisches Volk / Frankreich: fränkischer Adel, gallo-römisches Volk). Meines Erachtens knüpften zumindest Blumenbach und Kant an diese Gedanken an.

Vorbehalte gegenüber andere Kulturen und Völker hat es aber bereits in der Antike gegeben.

"Geschichte erleuchtet den Verstand, veredelt das Herz, spornt den Willen und lenkt ihn auf höhere Ziele." Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2019, 22:17
Beitrag: #4
RE: Rassismus
Könnte es nicht auch die erfolgreichere Entwicklung seitens des " Weißen " sein ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2019, 23:37
Beitrag: #5
RE: Rassismus
Die dunkelhäutigen Menschen lebten in den wärmeren Gegenden. Dort war das Überleben leichter als z.B. in Nordeuropa, wo man monatelang einen garstigen Winter überstehen muss.
Ich vermute dadurch eine erbliche Selektion der Schlaueren (Vorsorge für den Winter) und natürlich auch Robusteren. Ist aber auch nur geraten. Weisse könnten auch mehr Fleisch gegessen haben, mehr Eiweiß in der Nahrung.

Ein höherer durchschnittlicher IQ ist aber keine Ausrede für Rassismus, Schwarze Genies gibt es sicher ebenso wie strupsdumme Hellhäutige.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2019, 07:55
Beitrag: #6
RE: Rassismus
(12.05.2019 23:37)Triton schrieb:  Die dunkelhäutigen Menschen lebten in den wärmeren Gegenden. Dort war das Überleben leichter als z.B. in Nordeuropa, wo man monatelang einen garstigen Winter überstehen muss.
Ich vermute dadurch eine erbliche Selektion der Schlaueren (Vorsorge für den Winter) und natürlich auch Robusteren. Ist aber auch nur geraten. Weisse könnten auch mehr Fleisch gegessen haben, mehr Eiweiß in der Nahrung.

Ein höherer durchschnittlicher IQ ist aber keine Ausrede für Rassismus, Schwarze Genies gibt es sicher ebenso wie strupsdumme Hellhäutige.

Nach deiner Theorie müssten ja die Nobelpreise alle nach Grönland gehen und die meisten Veganer strunzdumm sein. Wink
Dann müsste das auch für Ostasiaten gelten, aber im Gegenteil. Die sind bekannt für ihre Intelligenz, ihren Bienenfleiß und Ehrgeiz, da haben sie uns Europäern was voraus. Es gibt durchaus wissenschaftliche Untersuchungen, die die genannten Unterschiede zwischen den Volksgruppen statistisch belegen und zwar unabhängig vom Aufwachsen und dem sozialen Umfeld. Das macht aber kein Professor, der seinen Lehrstuhl behalten will, allzu publik.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2019, 08:58
Beitrag: #7
RE: Rassismus
Nehmen wir es doch ganz leicht : Grundnahrungsmittel waren Getreide , Reis und Mais .
Getreide ist am effektivsten , man kann es lange lagern und es gab immer einige Körner mehr : Das erste Mehrprodukt der Menschheit . Das mußte einer verwalten , konnte verkauft oder verliehen werden...und schon begann Aufstieg und Übel in der Geschichte . Wo wuchs Getreide ? Beim Weißen .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2019, 12:17
Beitrag: #8
RE: Rassismus
Wenn Eskimos unglaublich schlau gewesen wären, hätten sie sich dann nicht in Richtung Süden aufgemacht?

Das Gehirn unserer Vorfahren wurde wesentlich leistungsfähiger, als die Ernährung auf viel Fleisch umgestellt wurde. Das habe ich mehrfach gelesen. Veganer haben natürlich die gleichen Erbanlagen wie Fleischesser und ernähren sich ja auch viel ausgewogener als die Beerensammler vor Jahrmillionen, da gibt es keine Unterschiede und keine Verdummung auf Dauer durch vegane Lebensweise.

Asiaten sind schlau (statistisch betrachtet), aber die klimatischen Bedingungen sind doch den unseren sehr ähnlich. Meine persönlichen, nicht-repräsentativen Erfahrungen mit asiatischen Akademikern (Nordchina) sind weniger positiv, Ehrgeiz und Fleiß kann ich aber bestätigen.

An statistische Unterschiede zwischen Ethnien glaube ich auch, bringt aber nichts. Es gibt ja auch statistische Unterschiede in Körpergröße, aber Jeremy Clarkson ist genauso Nordengländer wie Richard Hammond.
Übrigens waren die Eignungstests (IQ-Test) der Bundeswehr in Bayern und BaWü deutlich besser als zum Beispiel in Sachsen-Anhalt, ohne "Rassenunterschiede". Zumindest im Fall Bayern war die Begründung interessant: Der Zuzug schlauer Arbeitnehmer aus anderen Bundesländern seit Jahrzehnten.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2019, 13:05
Beitrag: #9
RE: Rassismus
(13.05.2019 08:58)Feldwebel57 schrieb:  Wo wuchs Getreide ? Beim Weißen .

So ein Quatsch, informiere dich mal erst. Du selbst erwähnst Mais und Reis in deiner Aufzählung. Die wuchsen ursprünglich aber nicht beim "Weißen".

Die Landwirtschaft in Mesoamerika, Ostasien und bei den Papuas ist mindestens genausoalt wie in Vorderasien. Auf jeden Fall gab es sie schon, als unsere Vorfahren als blonde Recken im Bärenfell noch mit der Keule den Wildschweinen nachliefen.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2019, 15:13
Beitrag: #10
RE: Rassismus
Wer lesen kann , ist klar im Vorteil !
Das Reis in Asien und Mais in Afrika wächst , dieses Wissen setzte ich voraus .
Bei dir bin ich gescheitert , da muß man alles von vorn aufziehen .
Diese Informationen habe ich aus einer Informationssendung für Kinder im ARD .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2019, 15:41
Beitrag: #11
RE: Rassismus
(13.05.2019 15:13)Feldwebel57 schrieb:  Wer lesen kann , ist klar im Vorteil !
Das Reis in Asien und Mais in Afrika wächst , dieses Wissen setzte ich voraus .
Bei dir bin ich gescheitert , da muß man alles von vorn aufziehen .
Diese Informationen habe ich aus einer Informationssendung für Kinder im ARD .

Erstmal gratuliere ich dir zu deiner hervorragenden und qualitativ hochwertigen Quellenkenntnis. Dann beschwere dich mal bei "Willy wills wissen" darüber, dass der Mais in Amerika kultiviert wurde und nach Afrika sowie in die übrige Welt erst nach Kolumbus kam. Das gilt übrigens auch für die Kartoffel.
Ich halte mich lieber an Jared Diamond und Charles C. Mann.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2019, 20:10
Beitrag: #12
RE: Rassismus
Dann halte mal...…….
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2019, 22:03
Beitrag: #13
RE: Rassismus
Rassismus in Indien hat nichts mit europäischen Theorien zu tun, sondern ist eine Folge der iranischen Eroberung, welche die Schichtung der Bevölkerung verstärkte.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2019, 15:35
Beitrag: #14
RE: Rassismus
No ja,
aber der Feldwebel kann ja schließlich nichts dafür, wenn die bei der ARD in einer "Kinderinformationssendung" so einen Hirnverbrannten Blödsinn bringen.Thumbs_up
Das einzige was man ihm vorwerfen könnte ist, dass er die Info nicht an Hand weiterer Quellen überprüft hat.Thumbs_down
Stellt euch mal vor, demnächst bringt die ARD den Klapperstorch als Fakt...... IdeaDevilAngel

Ach so ja, vielleicht hat Feldwebel noch Backgrounds zu der ARD-Sendung. Name, Sendezeit usw. usf.
wäre interessant

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2019, 16:21
Beitrag: #15
RE: Rassismus
Hallo Suebe , du hast natürlich Recht . Man sollte alles selbst prüfen , was man anderen schreibt .
Gestern schrieb hier ein " Experte " von der Landwirtschaft in " Mesoamerika " .
Auch der muß sich auf Quellen verlassen , denen er traut .
Fazit : In einem Nirwana ist es manchmal sehr schwer , Informationen zu belegen .
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort , ich werde mich bemühen , exakter zu antworten .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2019, 16:22
Beitrag: #16
RE: Rassismus
Ich habe nicht " Nirwana " sondern Forum geschrieben .
Skandal !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2019, 16:41
Beitrag: #17
RE: Rassismus
Meine Quellen habe ich genannt, Jared Diamond und Charles C. Mann. Das kann der Herr Feldwebel sich gern ergoogeln, mal abgesehen davon, dass die Herkunft der meisten Nutzpflanzen gut bekannt ist.

Danke, dass du mich als "Experten" bezeichnest, ich habe zwar habe 2 Semester über tropische Nutzpflanzen gehört, habe aber als Ostdeutscher erst 1989 gelernt, wie man eine Banane isst. Lol

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2019, 16:49
Beitrag: #18
RE: Rassismus
Das ist es ja , was ich meine . Du vertraust diesen Leuten , kannst du es selbst überprüfen ?
Nur , weil du es in einer Suchmaschine gefunden hast , muß es nicht stimmen .
Was solls , lassen wir es .
Die Behauptung , als Ostdeutscher erst 1989 eine Banane gegessen zu haben , kann ich auch nicht prüfen , aber es zeigt dein Niveau .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2019, 17:24
Beitrag: #19
RE: Rassismus
Ist die Erde wirklich eine Kugel, die sich um die Sonne dreht? Ich persönlich hab das auch nicht überprüft.

Die Bücher der genannten Autoren stehen bei mir, man soll bekanntlich nix zitieren, was man nicht selbst gelesen hat.

Aber betr. Niveau hast du dich selbst geoutet, wenn du nicht begreifst was ein Ironiesmiley ist.

So ich habe fertig und einen Teilnehmer auf der Ignorierliste.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.05.2019, 19:03
Beitrag: #20
RE: Rassismus
(12.05.2019 23:37)Triton schrieb:  Die dunkelhäutigen Menschen lebten in den wärmeren Gegenden. Dort war das Überleben leichter als z.B. in Nordeuropa, wo man monatelang einen garstigen Winter überstehen muss.
Ich vermute dadurch eine erbliche Selektion der Schlaueren (Vorsorge für den Winter) und natürlich auch Robusteren. Ist aber auch nur geraten. Weisse könnten auch mehr Fleisch gegessen haben, mehr Eiweiß in der Nahrung.



Najo, stimmt so auch nicht ganz.
Die großen Hochkulturen des Altertums entstanden alle in warmen Gefilden. Bis zum Ende der Antike lebten im Norden die "Barbaren".

Das Argument ist andersrum zu sehen. Eben weil sich diese Menschen nicht den ganzen Tag mit dem Kampf um sÜberleben herumschlagen mussten, hatten sie Zeit, sich um andere Dinge zu kümmern und nützliche Dinge wie das Rad oder die Schrift zu erfinden.

(12.05.2019 23:37)Triton schrieb:  Ein höherer durchschnittlicher IQ ist aber keine Ausrede für Rassismus, Schwarze Genies gibt es sicher ebenso wie strupsdumme Hellhäutige.

Korrekt. Der Einzelfall sagt nie etwas über statistische Häufungen aus.

Statistisch gesehen sind Frauen z.B. kleiner als Männer. Treotzdem gibt es genug Männer, die kleiner als die Durcchschnittsfrau sind und vice versa.

MfG, Titus Feuerfuchs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds