Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flugpioniere, bekannte und wenigr bekannte
19.05.2019, 12:42
Beitrag: #1
Flugpioniere, bekannte und wenigr bekannte
Fange ich mal mit einem bekannten an,
über Berblinger, den Schneider von Ulm
ist vieles "bekannt" aber das meiste sind Legenden, lächerliche.
Genauer mit denen man sich über ihn lustig macht.

Fakt ist jedoch:
An der Stelle ist es bis heute mit selbst mit aktueller Hightech fast unmöglich über die Donau zu "hopsen". Thermik, Luftströmungen alles drückt den Flieger da in die Donau
Der Berblinger hatte da keine Chance.
Er hat es allem nach auch zumindest "gefühlt" aber das Publikum wurde derart massiv, dass er schließlich wider besseres Wissen den Versuch gewagt hat, und in den Bach fiel.
Wobei es heute als sicher gilt, dass er zuvor tatsächlich mehrfach "geflogen" ist - an den Hängen rund um Ulm.
Auch das von Max Eyth beschriebene Ende der Fluggeräte bei der Lumpenhändlerin, stimmt so nicht.
Berblinger wurde da das Opfer der Kontinentalsperre, Konterbande, englische Ware Die Fluggeräte wurden in einem großen Feuer auf dem Ulmer Kuhberg mit vielem anderen verbrannt.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2019, 11:21
Beitrag: #2
RE: Flugpioniere, bekannte und wenigr bekannte
Passt nicht ganz ins Thema , möchte aber Technikmuseum Speyer empfehlen , waren vor zwei Wochen dort während einer Informationstour von Koblenz bis in das Hotel auf dem Petersberg .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds