Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die slawische Expansion
03.08.2012, 15:34
Beitrag: #2
RE: Die slawische Expansion
Von politischer und demografischer Bedeutung ist besonders die Ausbreitung der Westslawen und Südslawen, während die Ostslawen - vor allem Russen - erst später bedeutsam wurden und Wanderungen unternahmen. Als Urheimat der Slawen gilt der Raum zwischen Weichsel, Dnjepr und Dnjestr, von wo aus die West- und Südslawen zwischen dem 5. und 7. Jh. ihre Wanderungen antraten bzw. sich sukzessive ausbreiteten.

Die Westslawen sickerten allmählich ab dem 5. Jh. n. Chr. in die Gebiete zwischen Elbe und Weichsel ein, die die germanischen Stämme im Zuge der Völkerwanderung verlassen hatten und die somit siedlungsarm waren. Die vermutlich noch vorhandene germanische Restbevölkerung wurde assimiliert und zwischen Elbe-Saale und Oder entstanden die slawischen Stämme der Liutizen, Obodriten, Heveller, Sorben usw. Gleichzeitig wanderten westslawische Gruppen in den Raum des heutigen Polen und der Tschechoslowakei ein, wo eine Ethnogenese begann, aus der die Völker der Polen, Tschechen, Mährer, Slowaken usw. hervorgingen.

Komplizierter verhält es sich mit der Ausbreitung der Südslawen ab dem 6./7. Jh. n. Chr. auf den Balkan, da diese Gebiete von romanisierten Illyrern und Thrakern sowie Griechen besiedelt waren und Byzanz die politische Oberherrschaft ausübte.

Ich will deshalb die Ausbreitung der Südslawen etwas detaillierter darstellen:

Nach der Auflösung Westroms, den Wirren der Völkerwanderung, mehreren Vorstößen der Hunnen und Awaren sowie weiteren Kriegen und Krisen waren große Gebiete des Balkans und Griechenlands entvölkert. In diesen Raum wanderten seit dem 6./7. Jh. allmählich Slawen ein, deren Vordringen auch byzantinische Feldherren und Kaiser nicht aufhalten konnten. So drangen z.B. 577/78 nach antiken Berichten 100 000 (?) Slawen in Hellas ein und verwüsteten das Land. Nach einem Zeugnis des syrischen Kirchenhistorikers Johannes von Ephesos ließen sie sich nieder, erwarben reichen Besitz und lerntrn Krieg zu führen. 581 wurde Konstantinopel erneut belagert und auch in den folgenden Jahren hatte Griechenland unter ständigen Raubzügen zu leiden.

Ich beschreibe das so ausführlich, um einen Eindruck davon zu geben, wie dezimiert die griechische Bevölkerung war, was erklärt, warum Slawen in großer Zahl das Land besetzen und dort siedeln konnten. In der folgenden Zeit breiteten sich Slawen über ganz Griechenland und die Peloponnes aus. Mitte des 8. Jh. entvölkerte zudem eine Pestepidemie weite Landstriche, die nunmehr ebenfalls neu besiedelt wurden. Damit wuchs der slawische Einfluss weiter gegenüber dem geschwächten griechischen Bevölkerungsanteil, der vor allem in den Städten lebte.

Diese Situation veranlasste im 19. Jh. den Historiker Jakob Philipp Fallmerayer zu seiner heftig umstrittenen These, bei den modernen Griechen handele es sich um "hellenisierte Slawen". Diese These wiesen jedoch Byzantinisten und Slawisten als unhaltbar zurück.

Im Laufe des 9.-11. Jh. wurden die Slawen von der überlegenen griechischen Kultur jedoch hellenisiert. Wie ich oben beschrieben habe, führten die Annahme des orthodoxen Christentums sowie die kulturelle Assimilation zur restlosen Integration im Raum des heutigen Griechenland, sodass es nahezu unmöglich ist, Zahlen für den ursprünglichen slawischen Bevölkerungsteil innerhalb der originären griechischen Bevölkerung anzugeben. Ohne dafür einen Beweis zu haben, könnte ich mir jedoch denken, dass das Verhältnis bei 50 : 50 liegen könnte.

Andere Ethnien wie z.B. die Albaner oder Aromunen spielen dagegen nur eine untergeordnete Rolle und scheinen sich mit der griechischen Bevölkerung auch wenig vermischt zu haben. Das zeigen einstige und z.T. noch heute bestehende aromunische und albanische Sprachinseln.Ebenfalls keine Vermischung gab es später mit den muslimischen Türken, die als eigenständige ethnische Einheit von rund 500 000 Menschen bis zur Aussiedlung im 20. Jh. existierten.

Was die Kroaten und Serben angeht, so kamen sie nicht als fertige Völker in ihre heutigen Sitze. Sie entwickelten sich aus den im 6./7. Jh. eingewanderten Südslawen, d.h. ihre Ethnogenese erfolgte erst auf dem Balkan. Im Zuge dieser Entwicklung assimilierten sie die romanisierte illyrische und thrakische Restbevölkerung, deren Sprache sich heute nur noch als Substrat im serbischen und kroatischen findet.

Eine andere Entwicklung nahm Bulgarien. Ende des 7. Jh. wanderten turkstämmige Protobulgaren in den Raum des heutigen Bulgarien und unterwarfen die dortige slawische Bevölkerung. Da die turkstämmigen Eroberer nur eine ganz dünne Oberschicht bildeten, verschmolzen sie schon bald mit der slawischen Mehrheitsbevölkerung und gaben ihre Sprache und Identität auf. Bereits im 9./10. Jh. findet sich von ihnen keine Spur mehr, sodass die Bulgaren zu einem slawischen Volk wurden, in dessen Sprache sich so gut wie keine türkischen Spuren mehr finden. Das deutet darauf hin, dass die türkischen Ereoberer nur eine äußerst kleine Elite gebildet haben. - Wie sehr Völker aus unterschiedlichen Ethnien entstanden, zeigt beispielhaft Bulgarien: Zunächst wurde die dort lebende thrakische Bevölkerung romanisiert, dann verschmolzen die Thraker mit den eindringenden Slawen, die ihrerseits die turkstämmigen Protobulgaren assimilierten.

Wer also "Rassereinheit" predigen will, der ist völlig auf dem Holzweg, denn das gibt es nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Die slawische Expansion - Suebe - 03.08.2012, 14:57
RE: Die slawische Expansion - Dietrich - 03.08.2012 15:34
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 03.08.2012, 15:49
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 03.08.2012, 17:05
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 03.08.2012, 17:44
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 03.08.2012, 18:40
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 04.08.2012, 17:09
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 06.08.2012, 14:36
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 09.08.2012, 15:03
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 03.08.2012, 20:56
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 04.08.2012, 16:20
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 04.08.2012, 17:47
RE: Die slawische Expansion - Paul - 27.07.2013, 22:42
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 04.08.2012, 18:54
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 05.08.2012, 14:06
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 06.08.2012, 12:34
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 06.08.2012, 12:51
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 06.08.2012, 13:14
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 06.08.2012, 15:00
RE: Die slawische Expansion - dieter - 06.08.2012, 14:37
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 06.08.2012, 15:22
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 09.08.2012, 15:39
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 09.08.2012, 15:43
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 09.08.2012, 15:45
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 09.08.2012, 16:01
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 09.08.2012, 16:24
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 09.08.2012, 16:34
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 09.08.2012, 16:47
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 09.08.2012, 16:50
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 09.08.2012, 16:53
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 09.08.2012, 16:59
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 09.08.2012, 17:58
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 10.08.2012, 14:21
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 10.08.2012, 15:02
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 10.08.2012, 15:27
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 09.08.2012, 18:24
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 10.08.2012, 15:45
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 10.08.2012, 16:11
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 10.08.2012, 20:22
RE: Die slawische Expansion - Renegat - 10.08.2012, 21:23
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 11.08.2012, 10:32
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 11.08.2012, 14:35
RE: Die slawische Expansion - dieter - 12.08.2012, 09:53
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 13.08.2012, 15:22
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 13.08.2012, 17:34
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 13.08.2012, 20:12
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 14.08.2012, 16:51
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 14.08.2012, 18:35
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 15.08.2012, 15:38
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 13.08.2012, 15:07
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 10.08.2012, 20:34
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 11.08.2012, 14:48
RE: Die slawische Expansion - dieter - 13.08.2012, 16:09
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 15.08.2012, 18:18
RE: Die slawische Expansion - Paul - 30.06.2013, 23:02
RE: Die slawische Expansion - Harald - 28.07.2013, 18:36
RE: Die slawische Expansion - Paul - 28.07.2013, 22:18
RE: Die slawische Expansion - Paul - 28.07.2013, 18:51
RE: Die slawische Expansion - Paul - 29.07.2013, 02:45
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 29.07.2013, 10:30
RE: Die slawische Expansion - Paul - 18.08.2013, 03:32
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 18.08.2013, 11:30
RE: Die slawische Expansion - Paul - 25.11.2016, 02:32
RE: Die slawische Expansion - Paul - 25.11.2016, 02:39
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 25.11.2016, 08:56
RE: Die slawische Expansion - Paul - 28.10.2017, 22:49
RE: Die slawische Expansion - Paul - 29.10.2017, 17:18
RE: Die slawische Expansion - Paul - 30.10.2017, 00:12
RE: Die slawische Expansion - Paul - 30.10.2017, 21:22
RE: Die slawische Expansion - Paul - 16.11.2018, 21:30
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 29.10.2017, 14:47
RE: Die slawische Expansion - Paul - 29.10.2017, 17:32
RE: Die slawische Expansion - Paul - 29.10.2017, 17:09
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 29.10.2017, 22:20
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 30.10.2017, 16:00
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 30.10.2017, 16:50
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 31.10.2017, 22:26
RE: Die slawische Expansion - Paul - 01.11.2017, 02:20
RE: Die slawische Expansion - Paul - 01.11.2017, 15:03
RE: Die slawische Expansion - Paul - 01.11.2017, 16:33
RE: Die slawische Expansion - Phoenix - 01.11.2017, 23:34
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 01.11.2017, 11:28
RE: Die slawische Expansion - Paul - 02.11.2017, 03:28
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 02.11.2017, 10:07
RE: Die slawische Expansion - Paul - 02.11.2017, 11:15
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 03.11.2017, 11:21
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 03.11.2017, 16:34
RE: Die slawische Expansion - Paul - 03.11.2017, 19:15
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 03.11.2017, 21:05
RE: Die slawische Expansion - Paul - 03.11.2017, 21:20
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 04.11.2017, 17:03
RE: Die slawische Expansion - Hallo - 04.11.2017, 21:55
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 05.11.2017, 12:32
RE: Die slawische Expansion - Paul - 05.11.2017, 13:32
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 05.11.2017, 13:22
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 05.11.2017, 20:29
RE: Die slawische Expansion - Paul - 06.11.2017, 02:51
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 06.11.2017, 20:47
RE: Die slawische Expansion - Paul - 07.11.2017, 00:31
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 07.11.2017, 12:57
RE: Die slawische Expansion - Paul - 07.11.2017, 14:33
RE: Die slawische Expansion - Paul - 07.11.2017, 16:28
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 17.11.2018, 03:32
RE: Die slawische Expansion - Paul - 17.11.2018, 07:37
RE: Die slawische Expansion - Suebe - 17.11.2018, 11:52
RE: Die slawische Expansion - Paul - 17.11.2018, 15:12
RE: Die slawische Expansion - Paul - 15.12.2018, 11:05
RE: Die slawische Expansion - Rainer - 26.12.2018, 21:42
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 27.12.2018, 16:58
RE: Die slawische Expansion - Rainer - 02.01.2019, 18:50
RE: Die slawische Expansion - Arkona - 02.01.2019, 22:09
RE: Die slawische Expansion - Rainer - 04.01.2019, 17:55
RE: Die slawische Expansion - Paul - 25.01.2019, 15:10

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds