Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Köln an Sylvester
01.04.2016, 21:25
Beitrag: #341
RE: Köln an Sylvester
Enweder man schlottert aus Angst, gegen die PC zu verstoßen, weiter mit den Knien, oder man versucht den Tatsachen ins Auge zu sehen.

Sowas hier will ich z.B. in Europa nicht:

[Bild: OEffentliche-Auspeitschung-im-Iran.jpg]

Im iranischen Kaswin wird ein Mann öffentlich ausgepeitscht. Ihm werden Alkoholgenuss und außerehelicher Geschlechtsverkehr vorgeworfen.
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-brod...Islam.html


Und die Vorstufe dazu haben wir längst erreicht, wie dieses eine von hunderten Beispielen zeigt:

Zitat:
Imam in Dänemark: "Frauen müssen zu Tode gesteinigt werden"


Aufnahmen enthüllen, dass in einer Moschee in Aarhus zu Steinigungen, Auspeitschungen, Morden sowie Gewalt an Kindern aufgerufen wird. Die Regierung will die Imame ausweisen, was rechtlich schwierig ist. [...]

http://diepresse.com/home/politik/aussen...2Findex.do

Wo sind die ganzen dauerbetroffenen PC-Apostel und Gender-Apologeten a la Claudia Roth, wenn's mal wirklich darum geht, aufzustehen und zu handeln?

MfG, Titus Feuerfuchs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2016, 21:32
Beitrag: #342
RE: Köln an Sylvester
(01.04.2016 19:48)Flora_Sommerfeld schrieb:  Sorry, dass entseht schon wieder in deiner verschobenen Sicht der Dinge.
Das es radikale Gruppen bzw. Terroristen gibt, die sich als Islamisten dem Islam zugehörig zeigen, kann niemand von der Hand weisen und das tue ich auch nicht und die Untergrabung unsere westlichen Welt mit solchen Terroristen sollte kritisch beobachtet und entschieden dagegen vorgegangen werden. Das bezieht sich aber auch auf alle radikalen Arten ob religiös oder politisch motiviert.
Mir geht es darum, die Pauschalaussagen, wie sie von Dir und anderen und auch von Politikern genutzt werden, den Islam als Religion als terroristisch allgemein einzuordnen und das ist falsch. Das bemängle ich an an deinen Aussagen!

Beurteilst du die Aussagen zum Thema Islam von einem (dir ideologisch wohl nicht ganz fernstehenden) Philosophen namens Karl Marx auch so?

Zitat:"Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist 'harby', d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen." - Karl Marx, Die Kriegserklärung - Zur Geschichte der orientalischen Frage, Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170.

https://de.wikiquote.org/wiki/Islam

Dieser Marx und seine "braunen" Sprüche. Auch so ein schröcklicher rechter Hetzer.Omg
Lol

MfG, Titus Feuerfuchs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2016, 21:33
Beitrag: #343
RE: Köln an Sylvester
(01.04.2016 21:25)Titus Feuerfuchs schrieb:  Enweder man schlottert aus Angst gegen die PC zu verstoßen weiter mit den Knien, oder man versucht den Tatschen ins Auge zu sehen.
Solche Taten sind nach unseren Maßstäben nicht hinnehmbar.
Wo wird so etwas in Deutschland praktiziert?

Aber das hier ist in Deutschland, jeden Tag gibt es Rassismus und durch Rassismus motivierte Taten:
Todesopfer rechter Gewalt seit 1990

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2016, 21:37
Beitrag: #344
RE: Köln an Sylvester
(01.04.2016 21:32)Titus Feuerfuchs schrieb:  Beurteilst du die Aussagen zum Thema Islam von einem (dir ideologisch wohl nicht ganz fernstehenden) Philosophen namens Karl Marx auch so?

1. Woher willst Du wissen, wie ich politisch eingestellt bin und 2.) warum sollte ich mich an einem Mann und dessen Ideologie von vor ca. 130 Jahren orientieren.

Man muß Dir langweilig sein, aber es ehrt mich, wenn ich dir Zeit raube, über mich nachzudenken.Lol

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2016, 21:44
Beitrag: #345
RE: Köln an Sylvester
(01.04.2016 21:33)Flora_Sommerfeld schrieb:  
(01.04.2016 21:25)Titus Feuerfuchs schrieb:  Enweder man schlottert aus Angst gegen die PC zu verstoßen weiter mit den Knien, oder man versucht den Tatschen ins Auge zu sehen.
Solche Taten sind nach unseren Maßstäben nicht hinnehmbar.
Wo wird so etwas in Deutschland praktiziert?


Aber das hier ist in Deutschland, jeden Tag gibt es Rassismus und durch Rassismus motivierte Taten:
Todesopfer rechter Gewalt seit 1990

Braver Versuch, erneut durch Aufrechnen islamistische Gewalt zu relativieren. Kiss

MfG, Titus Feuerfuchs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2016, 21:54
Beitrag: #346
RE: Köln an Sylvester
(01.04.2016 21:44)Titus Feuerfuchs schrieb:  Braver Versuch, erneut durch Aufrechnen islamistische Gewalt zu relativieren.

Okay, dann mal Butter bei die Fische. Wieviel Tötungsdelikte mit Islamistischen Terror Hintergrund gab es in der letzten 10 Jahre oder weiter zurück in Deutschland (Österreich kann ich nicht beurteilen)?
In Wiki schreibt man dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Islamistis...eutschland

Und ich hoffe, daß es so bleibt, denn ich wünsche mir keinen Terror, weder religiös noch politisch motiviert. Ich möchte dass meine Kinder in einer freien und demokratischen Gesellschaft aufwachsen können, ohne Rassismus und Hass.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 11:45
Beitrag: #347
RE: Köln an Sylvester
(01.04.2016 21:25)Titus Feuerfuchs schrieb:  Enweder man schlottert aus Angst, gegen die PC zu verstoßen, weiter mit

Im iranischen Kaswin wird ein Mann öffentlich ausgepeitscht. Ihm werden Alkoholgenuss und außerehelicher Geschlechtsverkehr vorgeworfen.
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-brod...Islam.html




Wo sind die ganzen dauerbetroffenen PC-Apostel und Gender-Apologeten a la Claudia Roth, wenn's mal wirklich darum geht, aufzustehen und zu handeln?


Weißt du Titus,
es gibt da zB eine unterschiedliche Rechtsauffassung.

Während es im geschilderten Fall eine Sache des Strafrechts ist, ist der "außereheliche Geschlechtsverkehr"
bei uns eine Sache des Zivilrechts.

Die Verfahren enden in aller Regel mit der Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz. Und für den "Rechtsbrecher" oft ohne Chance je wieder auf die Beine zu kommen.

Und da fragt man sich dann was besser ist.
maW "Recht" ist in dem Fall beides nicht.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 12:30
Beitrag: #348
RE: Köln an Sylvester
Nur mal zur Info:
http://www.sueddeutsche.de/politik/zuwan...-1.2928682
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 13:03
Beitrag: #349
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 12:30)913Chris schrieb:  Nur mal zur Info:
http://www.sueddeutsche.de/politik/zuwan...-1.2928682

Dort steht aber auch, wie der scheinbare Rückgang bei einigen Gruppen, z.B. Türken zustande kommt. Deutscher Pass und schon sind sie raus aus der Statistik.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 13:11
Beitrag: #350
RE: Köln an Sylvester
(01.04.2016 19:48)Flora_Sommerfeld schrieb:  Mir geht es darum, die Pauschalaussagen, wie sie von Dir und anderen und auch von Politikern genutzt werden, den Islam als Religion als terroristisch allgemein einzuordnen und das ist falsch. Das bemängle ich an an deinen Aussagen!

Stärker als andere Religionen bietet der Islam orthodoxen Gruppen, Salafisten, Wahabiten, Islamisten, Al-Kaida, Boko-Haram, dem IS und vielen anderen einen Nährboden und eine Rechtfertigung für Terrorismus und Anschläge. Die folgende Zusammenstellung, die nicht von mir stammt, gibt einen Überblick:

▪ Die Muslime können sich bei ihren kriegerischen Gewaltakten gegen Christen und Heiden auf zahlreiche Anweisungen Mohammeds im Koran stützen. Ihre „ideologischen Grundlagen“ sind die gewalthaltigen Suren im Koran.

▪ Die vielfachen Versprechungen Mohammeds an seine Krieger über irdisches Beutemachen und himmlische Paradies-Belohnungen sowie „schmerzliche Strafen“ bei Kriegsdienstverweigerung wirken bis heute als Gewaltverführung für junge Leute und kriegerischer Brandbeschleuniger bei Konflikten.

▪ Mit dem historischen Kriegszug von 630 gegen die Christenstadt Tabuk hat Mohammed für Geschichte und Gegenwart ein Muster vorgegeben, wie Muslime ihre Herrschaft durch Krieg und Unterwerfung, Bekehrung oder Tributzahlung ausweiten können bzw. sollten.

▪ Mohammeds Aufruf an seine Anhänger, die Heiden ‚im Hinterhalt aufzulauern oder sie zu erschlagen, wo sie angetroffen werden’ (vgl. Sure 9,5) schlägt allen Menschenrechts-Beteuerungen von Islam-Vertretern ins Gesicht.

▪ Es gibt einige friedlich-versöhnliche Stellen im Koran, aber mehr noch aggressiv-kriegerische Aufrufe zu Gewalt und Krieg, erpresserische Bekehrung oder Unterdrückung von Andersgläubigen im Namen Allahs. Von daher sind alle Versuche, den Islam als allein friedlich hinzustellen, unglaubwürdig.

▪ Bei Aufrufen, Kommentaren oder Gesprächen mit Moslem-Führern sollten diese Tatsachen nicht selbstbetrügerisch schöngefärbt werden, sondern die Muslime mit der bis heute virulenten Gewalt-Geschichte im Koran und Früh-Islam konfrontiert werden.

▪ Auch die Deutung von islamischen Theologen in Deutschland, nach der sich die Gewalt-Exzesse der IS-Muslime allein aus „desolaten soziopolitischen Umständen“ erklären ließen, sollte als Ablenkungs-Argumentation zurückgewiesen werden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 13:45
Beitrag: #351
RE: Köln an Sylvester
(01.04.2016 21:54)Flora_Sommerfeld schrieb:  ... denn ich wünsche mir keinen Terror, weder religiös noch politisch motiviert. Ich möchte dass meine Kinder in einer freien und demokratischen Gesellschaft aufwachsen können, ohne Rassismus und Hass.

Das sind wohlfeile Worte und Gemeinplätze.

Wenn wir ein Europa ohne Terror wollen, müssen wir nicht nur die Attentäter, sondern auch die religiösen ideologischen Brandstifter dahinter mit Stumpf und Stiel ausrotten. Das bedeutet eine Ausweisung aller bekannten Salafisten, Islamisten und Wahabiten und natürlich eine strikte Begrenzung muslimischer Einwanderung.

Nur mit frommen Worten und Gebeten ist es nicht getan.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 13:53
Beitrag: #352
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 13:45)Dietrich schrieb:  
(01.04.2016 21:54)Flora_Sommerfeld schrieb:  ... denn ich wünsche mir keinen Terror, weder religiös noch politisch motiviert. Ich möchte dass meine Kinder in einer freien und demokratischen Gesellschaft aufwachsen können, ohne Rassismus und Hass.

Das sind wohlfeile Worte und Gemeinplätze.

Wenn wir ein Europa ohne Terror wollen, müssen nicht wir nicht nur nur die Attentäter, sondern auch die religiösen ideologischen Brandstifter dahinter mit Stumpf und Stiel ausrotten. Das bedeutet eine Ausweisung aller bekannten Salafisten, Islamisten und Wahabiten und natürlich eine strikte Begrenzung muslimischer Einwanderung.

Nur mit frommen Worten und Gebeten ist es nicht getan.

Richtig.

Hier ein Beispiel dafür, dass die IS keine Rekrutierungsprobleme hat - 50 Mitarbeiter arbeiten offenbar am Brüsseler Flughafen:

http://www.n-tv.de/politik/50-Islamisten...66466.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 14:01
Beitrag: #353
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 13:45)Dietrich schrieb:  
(01.04.2016 21:54)Flora_Sommerfeld schrieb:  ... denn ich wünsche mir keinen Terror, weder religiös noch politisch motiviert. Ich möchte dass meine Kinder in einer freien und demokratischen Gesellschaft aufwachsen können, ohne Rassismus und Hass.

Das sind wohlfeile Worte und Gemeinplätze.

Wenn wir ein Europa ohne Terror wollen, müssen nicht wir nicht nur nur die Attentäter, sondern auch die religiösen ideologischen Brandstifter dahinter mit Stumpf und Stiel ausrotten. Das bedeutet eine Ausweisung aller bekannten Salafisten, Islamisten und Wahabiten und natürlich eine strikte Begrenzung muslimischer Einwanderung.

Nur mit frommen Worten und Gebeten ist es nicht getan.

Und wieder der falsche Weg. Der Terror und Rassismus, Hass usw. kommt nicht nur von religiösen Fanatikern, sondern auch von verblendeten politischen Ideologien. Deiner Meinung sollte also alles mit Stumpf und Stiel ausgerottet werden.

Hmm, wo fangen wir da an. Ersteinmal in der Mitte würde ich sagen und bei denen, die deiner Meinung nach zum Grundstamm der deutschen Gesellschaft gehören.
Rechtsradikale und auch die rechts-konservativen Gruppen und gleich alle Parteien mit, NPD, REP, AfD, CSU ... usw.
Linksradikale und auch die linken Gruppen und gleich alle Parteien mit, MLPD, LINKE, SPD, ... usw.
Religiöse christliche Fanatiker, KuKuxClan, Rassisten, Pädophile ...usw.
Religiöse islamische Fanatiker, Salafisten, IS Rückkehrer ...usw.

Was bleibt?
Die CDU und die FDP und ein haufen Atheisten ... Schön, oder? *ironie*

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 14:04
Beitrag: #354
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 13:53)Marek1964 schrieb:  Richtig.

Hier ein Beispiel dafür, dass die IS keine Rekrutierungsprobleme hat - 50 Mitarbeiter arbeiten offenbar am Brüsseler Flughafen:

http://www.n-tv.de/politik/50-Islamisten...66466.html

Wenn dem so ist, sollte sich der Sicherheitschef und die Personalabteilung des Brüsseler Flughafens mal Gedanken machen.
Ich finde auch, das Terrorismus bekämpft werden sollte. Da bin ich ganz bei Dir.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 14:15
Beitrag: #355
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 14:01)Flora_Sommerfeld schrieb:  Und wieder der falsche Weg. Der Terror und Rassismus, Hass usw. kommt nicht nur von religiösen Fanatikern, sondern auch von verblendeten politischen Ideologien.

Wenn es in diesem Land religiösen Fanatismus gibt, dann kommt er nicht von Christen, sondern von Muslimen.

(02.04.2016 14:01)Flora_Sommerfeld schrieb:  Rechtsradikale und auch die rechts-konservativen Gruppen und gleich alle Parteien mit, NPD, REP, AfD, CSU ... usw.

Mit Bomben schmeißen weder Frau Petry noch Sahra Wagenknecht oder Hans Seehofer um sich. Eine Gefährdung durch terroristische Anschläge geht allein von Islamisten aus. Deine grotesken Vergleiche sind wirklich entbehrlich

(02.04.2016 14:01)Flora_Sommerfeld schrieb:  Was bleibt?

Das sagte ich schon und wiederhole es gern noch einmal:

Wenn wir ein Europa ohne Terror wollen, müssen wir nicht nur die Attentäter, sondern auch die religiösen ideologischen Brandstifter dahinter mit Stumpf und Stiel ausrotten. Das bedeutet eine Ausweisung aller bekannten Salafisten, Islamisten und Wahabiten und natürlich eine strikte Begrenzung muslimischer Einwanderung.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 14:18
Beitrag: #356
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 14:15)Dietrich schrieb:  Wenn wir ein Europa ohne Terror wollen, müssen wir nicht nur die Attentäter, sondern auch die religiösen ideologischen Brandstifter dahinter mit Stumpf und Stiel ausrotten. Das bedeutet eine Ausweisung aller bekannten Salafisten, Islamisten und Wahabiten und natürlich eine strikte Begrenzung muslimischer Einwanderung.

Ja, das denke ich ist richtig, aber damit haben wir nur eine Seite des Terrors beseitigt. Immerhin werden z.B. durch Neonazis in Deutschland mehr Menschen getötet, wie durch Islamisten, oder?

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 14:25
Beitrag: #357
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 14:18)Flora_Sommerfeld schrieb:  Immerhin werden z.B. durch Neonazis in Deutschland mehr Menschen getötet, wie durch Islamisten, oder?

Von der kleinen geistig verwirrten Gruppe der Neonazis geht keine Gefahr aus. Es fällt zur Zeit schon schwer, das Bundesverfassungsgericht davon zu überzeugen, dass die NPD eine Gefahr für den Staat darstellt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 14:30
Beitrag: #358
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 14:25)Dietrich schrieb:  
(02.04.2016 14:18)Flora_Sommerfeld schrieb:  Immerhin werden z.B. durch Neonazis in Deutschland mehr Menschen getötet, wie durch Islamisten, oder?

Von der kleinen geistig verwirrten Gruppe der Neonazis geht keine Gefahr aus. Es fällt zur Zeit schon schwer, das Bundesverfassungsgericht davon zu überzeugen, dass die NPD eine Gefahr für den Staat darstellt.

Obwohl die mehr Menschen in Deutschland ermorden, als das Islamisten tun? Warum willst du Mörder schützen?

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 14:48
Beitrag: #359
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 14:30)Flora_Sommerfeld schrieb:  Obwohl die mehr Menschen in Deutschland ermorden, als das Islamisten tun? Warum willst du Mörder schützen?

Von mir aus soll das BVG die NPD verbieten.

Dennoch willst du wohl nicht ernsthaft behaupten, dass die NPD mit dem islamistischen Terrorismus vergleichbar ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2016, 14:51
Beitrag: #360
RE: Köln an Sylvester
(02.04.2016 14:48)Dietrich schrieb:  
(02.04.2016 14:30)Flora_Sommerfeld schrieb:  Obwohl die mehr Menschen in Deutschland ermorden, als das Islamisten tun? Warum willst du Mörder schützen?

Von mir aus soll das BVG die NPD verbieten.

Dennoch willst du wohl nicht ernsthaft behaupten, dass die NPD mit dem islamistischen Terrorismus vergleichbar ist.

Wieso, Terrorismus kommt von Terror und aktuell ist es nachweislich so, daß mehr Menschen in Deutschland einem Rechten Terror zum Opfer fallen als einem Islamistischen. Merzen wir die Nazis aus, haben wir weniger Opfer.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds