Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wahlkampf 1965
17.12.2016, 17:29
Beitrag: #1
Wahlkampf 1965
In einem anderen Thema habe ich dies geschrieben


(17.12.2016 17:11)Suebe schrieb:  
(17.12.2016 16:13)Triton schrieb:  Erhard sah er schlicht als rundum Kanzler-ungeeignet an und so ganz falsch lag er wohl damit gar nicht.

Erhard kam 1965 im Bundestagswahlkampf per Sonderzug ins Städtchen wir haben solange genervt, bis wir 1 Std. früher in der Penne gehen durften.
Der kanzler kam dann aber eine Stunde zu spät, wäre also egal gewesen.

Der Erhard hat eine Rede gehalten, Zigarre in der Hand, zwischen zwei Zügen aus der Zigarre kam der Satz
"sehen Sie, das ist das, was ich an der SPD so verurteile..."
an mehr kann ich mich nicht erinnern.


Aber immerhin, der einzige Kanzler der mir jemals eine Stunde Schulfrei verschaffte.
./.


hier könnte dadurch der Eindruck entstehen, wie gemütlich die Wahlkämpfe in den 60ern waren.

Das waren sie aber ganz und gar nicht.

Günther Grass, später Nobelpreisträger, hielt in Cloppenburg eine Wahlrede zu Gunsten von Willi Brandt, eine DM Eintritt, 3.000 CDU Anhänger im Saal,
mit dabei Kistenweise Eier und Tomaten, die, natürlich, asl Wurfgeschosse eingesetzt wurden

Es ging ordentlich zur Sache.
Grass beleidigte das Publikum "ihr seid der Bildungsnotstand" Devil
schließlich brauchte er Polizeischutz um den Saal zu verlassen.

die damalige Rede von Grass kann heute als Hörbuch gekauft werden
https://www.welt.de/kultur/literarischew...rbuch.html

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2016, 16:14
Beitrag: #2
RE: Wahlkampf 1965
(17.12.2016 17:29)Suebe schrieb:  Grass beleidigte das Publikum "ihr seid der Bildungsnotstand" Devil
Eine sehr milde, beinahe stoische Reaktion auf jemand, der einen mit Lebensmitteln bewirft. Wir erinnern uns an einen schwarzen Riesen, der da handfester reagierte. Selbst die aktuelle Kanzlerin reagierte ohne Tomaten und Eier ähnlich: "Die können ja nur schreien".

1965 dürfte Erhard wohl kaum noch aufgetreten sein. Ein Wirtschaftsprofessor erzählte mal, wie sie als junge Studenten für den vermeintlichen Godfather of soziale Marktwirtschaft nur Hohn und Spott übrig hatten. Erhard's Appell zum "Maß halten" wurde auf naheliegende Weise verballhornt.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2016, 21:57
Beitrag: #3
RE: Wahlkampf 1965
Aber natürlich ist Erhard im Wahlkampf 1965 aufgetreten.

Zitat:Erhard kam 1965 im Bundestagswahlkampf per Sonderzug ins Städtchen wir haben solange genervt, bis wir 1 Std. früher in der Penne gehen durften.
Der kanzler kam dann aber eine Stunde zu spät, wäre also egal gewesen.

wofür es einen prominenten Augen und Ohrenzeugen gibt.
Nämlich michThumbs_up


OT: Im Landtagswahlkampf 2016 war ich bei einer Veranstaltung wo die Merkel sprach,
vor der Halle mit Feuerwerkskörpern beschmissen.
An ihrer Stelle hätte ich, wie Kohl die "Brüder" persönlich aufs Maul gehauen...

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds