Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Deutsche Justiz
27.09.2018, 00:20
Beitrag: #1
Deutsche Justiz
Unsere Justiz erfüllt ihre Aufgaben Kaum.
-Die Prozesse dauern zu lang.
Wohnungsbesitzer vermieten ihre Wohnungen nicht weil sie ausgebeutet werden können.
-Es gibt ein Bewährungsstrafenunwesen. Serienverbrecher bekommen auch nach vielen Straftaten noch Bewährungsstrafen.
-Serienstraftäter aus dem Ausland werden kaum abgeschoben.
-Straftäter kommen zu oft sofort wieder auf freien Fuss, um sofort wieder Straftaten zu verüben. Dadurch wird unsere Polizei falsch beschäftigt.
Unsere Justiz&Polizei ist nicht fähig o. willens das Messerstecherunwesen zu bekämpfen. Dadurch sterben zu viele Menschen z.B. junge Mädchen, die ihr Leben noch vor sich hatten.

Unsere etablierten Politiker sind nicht Willens die Probleme zu lösen, obwohl sie Wahlen verlieren werden und Regierungsbildung immer schwieriger wird. Wir brauchen eine große Justizreform.
Auch bei anderen Politikfeldern werden nur kleine Schritte gemacht um Probleme zu lösen z.B. Wohnraum zu schaffen.

Die hohe Gewaltkriminalität verringert unsere Integrationsfähihkeit, um die es sowieso nicht optimal bestellt ist.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 09:29
Beitrag: #2
RE: Deitsche Justiz
(27.09.2018 00:20)Paul schrieb:  Unsere Justiz erfüllt ihre Aufgaben Kaum.
-Die Prozesse dauern zu lang.
Wohnungsbesitzer vermieten ihre Wohnungen nicht weil sie ausgebeutet werden können.
-Es gibt ein Bewährungsstrafenunwesen. Serienverbrecher bekommen auch nach vielen Straftaten noch Bewährungsstrafen.
-Serienstraftäter aus dem Ausland werden kaum abgeschoben.
-Straftäter kommen zu oft sofort wieder auf freien Fuss, um sofort wieder Straftaten zu verüben. Dadurch wird unsere Polizei falsch beschäftigt.
Unsere Justiz&Polizei ist nicht fähig o. willens das Messerstecherunwesen zu bekämpfen. Dadurch sterben zu viele Menschen z.B. junge Mädchen, die ihr Leben noch vor sich hatten.

Unsere etablierten Politiker sind nicht Willens die Probleme zu lösen, obwohl sie Wahlen verlieren werden und Regierungsbildung immer schwieriger wird. Wir brauchen eine große Justizreform.
Auch bei anderen Politikfeldern werden nur kleine Schritte gemacht um Probleme zu lösen z.B. Wohnraum zu schaffen.

Die hohe Gewaltkriminalität verringert unsere Integrationsfähihkeit, um die es sowieso nicht optimal bestellt ist.

Ist das deitsche Ironie?

Lol

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 09:55
Beitrag: #3
RE: Deitsche Justiz
(27.09.2018 09:29)Flora_Sommerfeld schrieb:  
(27.09.2018 00:20)Paul schrieb:  Unsere Justiz erfüllt ihre Aufgaben Kaum.
-Die Prozesse dauern zu lang.
Wohnungsbesitzer vermieten ihre Wohnungen nicht weil sie ausgebeutet werden können.
-Es gibt ein Bewährungsstrafenunwesen. Serienverbrecher bekommen auch nach vielen Straftaten noch Bewährungsstrafen.
-Serienstraftäter aus dem Ausland werden kaum abgeschoben.
-Straftäter kommen zu oft sofort wieder auf freien Fuss, um sofort wieder Straftaten zu verüben. Dadurch wird unsere Polizei falsch beschäftigt.
Unsere Justiz&Polizei ist nicht fähig o. willens das Messerstecherunwesen zu bekämpfen. Dadurch sterben zu viele Menschen z.B. junge Mädchen, die ihr Leben noch vor sich hatten.

Unsere etablierten Politiker sind nicht Willens die Probleme zu lösen, obwohl sie Wahlen verlieren werden und Regierungsbildung immer schwieriger wird. Wir brauchen eine große Justizreform.
Auch bei anderen Politikfeldern werden nur kleine Schritte gemacht um Probleme zu lösen z.B. Wohnraum zu schaffen.

Die hohe Gewaltkriminalität verringert unsere Integrationsfähihkeit, um die es sowieso nicht optimal bestellt ist.

Ist das deitsche Ironie?

Lol

vielleicht auch teitsche

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 10:27
Beitrag: #4
RE: Deitsche Justiz
(27.09.2018 00:20)Paul schrieb:  Unsere Justiz erfüllt ihre Aufgaben Kaum.
-Die Prozesse dauern zu lang.

Diesen Kritikpunkt teile ich mit dir. Hier besteht aktuell ein großes Problem.
Der Justiz werden zu wenige Geldmittel zur Verfügung gestellt um mit entsprechender Zahl an Personal Verfahren zeitnah durchzuführen. Viel zu oft können Verfahren durch enorme Zeitverzögerungen "unter dem Tisch" gekehrt werden.
Allerdings ist diese Problematik objektiv kritisch zu bewerten und nicht populistisch auszuschlachten, wie z.B. mit dem Ruf nach härteren Strafen.

Ein sehr interessanter Beitrag dazu hier:
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/...03272.html

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 11:03
Beitrag: #5
RE: Deitsche Justiz
(27.09.2018 00:20)Paul schrieb:  Die hohe Gewaltkriminalität verringert unsere Integrationsfähihkeit, um die es sowieso nicht optimal bestellt ist.


Diese Aussage ist nicht korrekt.
Laut Statistik verurteilter Straftäter in Deutschland 2016 stehen noch vor Straftaten gegen Personen, Straftaten gegen das Vermögen und Straftaten im Straßenverkehr.

https://de.statista.com/statistik/daten/...nden-2009/

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 15:16
Beitrag: #6
RE: Deitsche Justiz
(27.09.2018 11:03)Flora_Sommerfeld schrieb:  
(27.09.2018 00:20)Paul schrieb:  Die hohe Gewaltkriminalität verringert unsere Integrationsfähihkeit, um die es sowieso nicht optimal bestellt ist.


Diese Aussage ist nicht korrekt.
Laut Statistik verurteilter Straftäter in Deutschland 2016 stehen noch vor Straftaten gegen Personen, Straftaten gegen das Vermögen und Straftaten im Straßenverkehr.

https://de.statista.com/statistik/daten/...nden-2009/

Ob die Zahl der Ladendiebstähle höher ist, beeinflußt doch meine Wertung nicht, das die Zahl der Gewalttaten und insbesondere die Straftaten gegen das Leben viel zu hoch sind. Insbesondere fordere ich von der Regierung gegen das Messerstecherunwesen einzuschreiten z.B. indem Schulen und alle öffentlichen Gebäude gegen diese Form der Kriminalität besser geschützt und die Täter härter bestraft werden. Hilfreich wären Straßenkontrollen gegen Verstöße gegen das Waffengesetz, zusätzlich zu Eingangskontrollen in Schulen, Diskotheken, Kaufhäuser, Rathäuser...

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 15:23
Beitrag: #7
RE: Deitsche Justiz
(27.09.2018 15:16)Paul schrieb:  Insbesondere fordere ich von der Regierung gegen das Messerstecherunwesen einzuschreiten z.B. indem Schulen und alle öffentlichen Gebäude gegen diese Form der Kriminalität besser geschützt und die Täter härter bestraft werden. Hilfreich wären Straßenkontrollen gegen Verstöße gegen das Waffengesetz, zusätzlich zu Eingangskontrollen in Schulen, Diskotheken, Kaufhäuser, Rathäuser...

Dir hätte es in der DDR bestimmt gefallen. Totalüberwachung war da an der Tagesordnung.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 16:03
Beitrag: #8
RE: Deitsche Justiz
Es entbehrt nicht einer gewissen Komik,
dieser "Deitschland-Forderungs-Thread"

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 18:20
Beitrag: #9
RE: Deitsche Justiz
(27.09.2018 16:03)Suebe schrieb:  Es entbehrt nicht einer gewissen Komik,
dieser "Deitschland-Forderungs-Thread"


Naja, abgesehen von dem Schreibfehler im Titel und eine gewissen ideologischen Neigung der Forderungen nach einer härteren Justiz, gibt es durchaus ein Problem bei den Gerichten, wie in dem Link weiter oben dargestellt.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 19:30
Beitrag: #10
RE: Deitsche Justiz
(27.09.2018 18:20)Flora_Sommerfeld schrieb:  
(27.09.2018 16:03)Suebe schrieb:  Es entbehrt nicht einer gewissen Komik,
dieser "Deitschland-Forderungs-Thread"


Naja, abgesehen von dem Schreibfehler im Titel und eine gewissen ideologischen Neigung der Forderungen nach einer härteren Justiz, gibt es durchaus ein Problem bei den Gerichten, wie in dem Link weiter oben dargestellt.

Die Probleme sehe ich auch. Denke aber die sind eher bei Polizei und Staatsanwaltschaft zu verorten, derweil politisch unter Dauereinfluss stehend.

Die Gerichte sind unabhängig. Die gebotene Rechtssicherheit führt oftmals zu "ewig" langen Verfahren, was der Bürger (auch ich) nicht so gerne sieht.
Aber trotzdem. Bevor einer verknackt wird, für etwas das er gar nicht getan hat.
Und dann auch, wenn der Richter noch den geringsten Zweifel hat.
Dodel soll das einmal so ausgedrückt haben: "Das Gericht spricht dich frei, weil es noch Zweifel hat. Der Wilhelm Dodel jedoch, der gerade spricht, ist überzeugt, dass du die Sau gestohlen hast."
maW das passt, auch wenn man es öfter mal nicht einsehen will.

Dagegen zu Polizei und Staatsanwaltschaft:
Da sehe ich den Einfluss der Politik als viel zu groß ein. Mit mMn fatalen Folgen.
Mit der Eröffnung von "Nebenkriegsschauplätzen" werden da die Bürger und Steuerzahler doch sowas von vera....... .
Aktuelles Beispiel,
wochenlang wird über eine Aussage des Verfassungsschutz-Chefs, die der in einem Moment offensichtlicher geistiger Umnachtung gemacht hat, debattiert. Überaus breit getreten wird auch, wie der jetzt von seinem Posten entfernt werden soll. (kann man ihn deshalb nämlich sowieso nicht...)
Das hat aber doch für den Bürger absolut keine Relevanz.

Dagegen ist bis heute, einen Monat nach den Vorfällen, kein Wort darüber zu erfahren, wie, warum und wieso der Mord in Chemnitz geschehen ist.
Es gibt 2 weitere Verletzte, die längst ausgesagt haben, die beiden Begleiterinnen haben ausgesagt, und auch die Aussagen der Verdächtigen liegen doch längst vor.
Die neuesten Infos sind vom 10.+11. September (heute haben wir den 27.)
Die neueste Seite aus dem Lehrbuch "Wie ich der AFD Stimmen zuschanze"

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 19:35
Beitrag: #11
RE: Deutsche Justiz
Ich habe mir erlaubt den peinlichen Rechtschreibfehler im Betreff zu korrigieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 20:22
Beitrag: #12
RE: Deutsche Justiz
(27.09.2018 19:35)Steppenwolf schrieb:  Ich habe mir erlaubt den peinlichen Rechtschreibfehler im Betreff zu korrigieren.

Hast den TE gefragt, ob das auch ein Schreibfehler war?

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2018, 22:05
Beitrag: #13
RE: Deutsche Justiz
(27.09.2018 19:35)Steppenwolf schrieb:  Ich habe mir erlaubt den peinlichen Rechtschreibfehler im Betreff zu korrigieren.

Vielen Dank, aber ich sehe einen kleinen Rechtschreibfehler nicht als relevant, also peinlich an.

Ich warte auch noch auf die Informationen zum vermutlichen Raubmord in Chemnitz. Die Polizei hat Andeutungen über einen Streit um eine Kreditkarte gemacht und das nie klar ausgedrückt. Es ist ja nicht plausibel, das das unbescholtene Opfer etwas Unredliches gemacht hätte. Die Polizei sollte keine Andeutungen machen, sondern informieren.
Es gab Medien, die mehr berichtet haben, die mögen über zuverlässige Informationen verfügen. Sie werden aber nicht von allen als zulässige Informationsquelle akzeptiert. Wenn man solche Quellen zitiert, kann man von den Reaktionen überrascht werden.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.10.2018, 20:00
Beitrag: #14
RE: Deutsche Justiz
Im Raum Sachsen wurden 7 Rechtsradikale Straftäter verhaftet, die möglicherweise weitere Straftaten planten. Nur einer war bisher inhaftiert, obwohl die Straftäter Körperverletzungen an Ausländern verübt haben sollen. Unsere Justiz greift nirgendwo durch, weder bei messerstechenden Räuber- und Mörderbanden noch gegen rechtsradikale Straftäter. Der Staat gibt sein Gewaltmonopol auf und ermuntert so Straftäter. Die Schuld haben nicht diejenigen, die auf Versäumnisse aufmerksam machen. Das ist die Aufgabe einer politischen Opposition. Die Politiker müssen Probleme lösen und auch die Justiz muß ihre Arbeit konsequent machen. Wenn unsere Gefängnisse voll sind, müssen mehr Straftäter abgeschoben werden, wo dies möglich ist.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.10.2018, 20:15
Beitrag: #15
RE: Deutsche Justiz
(27.09.2018 22:05)Paul schrieb:  
(27.09.2018 19:35)Steppenwolf schrieb:  Ich habe mir erlaubt den peinlichen Rechtschreibfehler im Betreff zu korrigieren.

Vielen Dank, aber ich sehe einen kleinen Rechtschreibfehler nicht als relevant, also peinlich an.

./.

Sorry,
im Kontext, man beklagt ja hier den Untergang der "deutschen Justiz"
ist es schon peinlich, wenn der Thread-Ersteller von "deitscher Justiz" schreibt......
und dies trotz Nachfrage, ob er dies etwa ironisch meint, einfach so stehen lässt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.10.2018, 21:09
Beitrag: #16
RE: Deutsche Justiz
(01.10.2018 20:15)Steppenwolf schrieb:  
(27.09.2018 22:05)Paul schrieb:  Vielen Dank, aber ich sehe einen kleinen Rechtschreibfehler nicht als relevant, also peinlich an.

./.

Sorry,
im Kontext, man beklagt ja hier den Untergang der "deutschen Justiz"
ist es schon peinlich, wenn der Thread-Ersteller von "deitscher Justiz" schreibt......
und dies trotz Nachfrage, ob er dies etwa ironisch meint, einfach so stehen lässt.

Übrigens habe ich erst jetzt gesehen, das deutsch falsch geschrieben war. U und i liegen auf der Tastatur nebeneinander. Ich hatte gedacht es würde ein fehlendes c bei Ho©h bemängelt. Das deitsch in den "Erwiderungen" hatte ich für unverständliche Ironie gehalten, nicht für einen Fehlerhinweis. Für eine Korrektir des C o. i war es auch zu spät, geschweige denn das ich den Hinweis verstanden hätte.
Dein Hinweis von heute 20 Uhr 15 war der 1. klar formulierte Hinweis, also 4 Tage zu spät für eine Korrektur von mir.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2018, 11:08
Beitrag: #17
RE: Deutsche Justiz
Vor kurzem starb ein Mensch in der Haftanstalt Kleve, vermutlich durch eigne Brandstiftung. Nach eignem Angaben sei er Kurde aus Aleppo gewesen. Er reiste ohne Papiere ein. Nun kamen auch einige seiner Vorstrafen heraus. Er saß in Syrien 3 Jahre , vermutlich nicht aus politischen Gründen. Er wurde auch in Deutschland schon wegen sexueller und gewalttätiger Delikte festgenommen. Es soll zu einer Verwechslung mit einem Mann aus Timbuktu/Mali gekommen sein. Die Presse u.a. kritisierten, das solche Verwechslungen nicht möglich sein sollten und eigentlich unmöglich seien. Nun ist ein Tuareg durchaus optisch einem Syrer ähnlich. Beide sind ohne Papiere eingereist. Beide vermutlich schon im Heimatland kriminell. Viele Nordafrikaner haben sich bei ihrer Einreise ohne Papiere als Syrer ausgegeben, weil sie so bessere Chancen sahen und oft ihre kriminelle Vergangenheit verdecken wollten.
Die Fingerabdrücke hätte man aber wirklich abgleichen müssen. Die ursprüngliche Inhaftierung war aber wohl rechtmäßig, unter welcher Identität auch immer. Die Zeit hätte genutzt werden müssen die Identität zu klären, schließlich hätte "Ahmad" auch ein Massenmörder des IS sein können.

https://www.landtag.nrw.de/Dokumentenser....ifxworker

Kein Krimineller sollte aus der Haft entlassen werden, ohne das seine Identität geklärt wurde. Es kann sich ja um gesuchte Verbrecher handeln.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2018, 19:22
Beitrag: #18
RE: Deutsche Justiz
Lt. Heute Journal wurde heute ein Massenmörder vom 11. September in New York von Deutschland nach nur 15 Jahren in sein Heimatland abgeschoben. Ich kann es mir nicht vorstellen, das die USA das auf sich beruhen lassen. Trump muß das als aggressiven Akt der Bundesrepublik verstehen. Er hätte in die USA ausgeliefert werden müssen, wo er am Massenmord beteiligt war. Ob Tunesien ihn hinrichtet?

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.10.2018, 19:04
Beitrag: #19
RE: Deutsche Justiz
Es hat eine Massenvergewaltigung von mindestens 7 Syrern und 1 Deutschen an ein 18 jähriges Mädchen gegeben. Ich hoffe, es werden alle Straftäter inhaftiert, zu hohen Strafen verurteilt und die Syrer dann nach 20 Jahren Haft abgeschoben.
Die etablierten Parteien werden für ihre Kuscheljustiz ihre Quittung bei den Wahlen bekommen. Wir haben in Deutschland zu viele deutsche Straftäter. Die zusätzlichen hätten wir nicht gebraucht. Der 1. Täter hat auf seiner Facebookseite mit Kalaschnikow possiert. Warum wertet man diese Seiten nicht aus und klärt alle Identitäten? Wir brauchen auch keine arabischen Mafiafamilien und Serienstraftäter jeder Art.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.10.2018, 19:38
Beitrag: #20
RE: Deutsche Justiz
(27.10.2018 19:04)Paul schrieb:  Es hat eine Massenvergewaltigung von mindestens 7 Syrern und 1 Deutschen ...

Willste jetzt jede Gewalttat hier posten?
Warum hast nicht die Vergewaltigung und der Verkauf für sexuelle Spiele des Jungen aus Freiburg hier angeprangert. Waren keine Ausländer dabei?

Diese Instrumentalisierung und Stigmatisierung sollte genauso strafbar werden, wie die Tat an sich!
Heute wurde z.B. ein Gaffer in Mannheim zu 2.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Viel zu wenig!

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds