Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Buch Werner Holt
10.11.2018, 20:48
Beitrag: #21
RE: Buch Werner Holt
(10.11.2018 20:39)Feldwebel57 schrieb:  Natürlich mit Verlaub , aber bedenkst du auch die Zeitumstände ?
Der Film kam 1964 heraus .
Und , kann man nicht Spaß haben wollen und zugleich politische Interessen leben ?
Das gilt doch für alle Zeitabschnitte der Neuzeit .

In der Militärdiktatur DDR muss man Spaß außerhalb der Linientreue und Entpersonalisierung der Person doch schon etwas differenzierter betrachten, allerdings kann ich das nur für die 80iger bis zum Ende der DDR.
Ich glaube Arkona ist noch ein ticken Älter.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
10.11.2018, 23:15
Beitrag: #22
RE: Buch Werner Holt
Pardon , auch in einer Diktatur kann ein Mensch leben . Wieweit er das ins Persönliche retten kann , ist ein anderes Thema . Eine Militärdiktatur gab es meiner Meinung nicht . Offiziell gab es die Diktatur des Proletariats , doch die DDR war nach ihrem Namen eine Demokratie . Ein Widerspruch , den ich erst heute begreife .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
10.11.2018, 23:30
Beitrag: #23
RE: Buch Werner Holt
(10.11.2018 23:15)Feldwebel57 schrieb:  Pardon , auch in einer Diktatur kann ein Mensch leben . Wieweit er das ins Persönliche retten kann , ist ein anderes Thema . Eine Militärdiktatur gab es meiner Meinung nicht . Offiziell gab es die Diktatur des Proletariats , doch die DDR war nach ihrem Namen eine Demokratie . Ein Widerspruch , den ich erst heute begreife .

Hüstel* ... in einer Diktatur lebt ein Mensch nicht, er vegetiert!
Das die DDR eine Militärdiktatur war, zeigt der von Kindheit auf durchzogene Militarismus. Ich kann mich an Lehrbücher der 1. Klasse erinnern, da waren nur immer Soldaten und Panzer und son zeuch illustriert und z.B. als Rechenbasis vorgegeben, noch vor dem 10 Lebensjahr wurden wir mittels Gespräche mit Stasi-Soldaten auf unsere Interessen, z.B. Modellbau (Flug, Schiff etc.) befragt und in der Vormilitärischen Ausbildung mit noch nicht mal 14 Jahren ging es neben Militärischer Grundausbildung auch zum Kalaschnikow Zielschießen ...

Noch Fragen?

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
11.11.2018, 13:43
Beitrag: #24
RE: Buch Werner Holt
Fragen habe ich keine . Aber deine Worte weise ich energisch zurück . Noch nie habe ich von einem ehemaligen DDR - Bürger gehört , er hätte in der DDR vegetiert . Das ist einfach weltfremd .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
11.11.2018, 18:57
Beitrag: #25
RE: Buch Werner Holt
(11.11.2018 13:43)Feldwebel57 schrieb:  Fragen habe ich keine . Aber deine Worte weise ich energisch zurück . Noch nie habe ich von einem ehemaligen DDR - Bürger gehört , er hätte in der DDR vegetiert . Das ist einfach weltfremd .

Weltfremd? Ich kann den *ach die DDR war doch toll und alle haben glücklich gelebt* Geschichte leider nichts abgewinnen und das aus eigener Erfahrung.

Die meisten Menschen in der DDR haben eben nicht wegen der Diktatur ihren Alltag so gut wie möglich gemeistert, sondern trotz der menschenverachtenden Militärdiktatur!

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
12.11.2018, 20:47
Beitrag: #26
RE: Buch Werner Holt
Die Diskussion ist leider total aus dem Ruder gelaufen.
Das Thema wird bis auf weiteres geschlossen.

Und, notabene, sollte ich nochmals solche Sprüche lesen müssen, wird es auch Sperren geben.
Zum Teufel nochmalAngry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds