Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weltmächte der Zukunft:
25.06.2012, 11:50
Beitrag: #1
Weltmächte der Zukunft:
Wer denkt ihr werden in 50. Jahren die großen Welt- und Wirtschaftsmächte sein und warum?

-Welche Mächte werden sich durchsetzen?
-Bei welchen denke ihr wird der Boom nicht halten, obwohl es im Moment nach Aufstieg aussieht?
-Und welche der heutigen Länder bleiben eine Weltmacht bzw. Großmacht?

Freue mich auf eine interessante Diskussion.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.06.2012, 20:33
Beitrag: #2
RE: Weltmächte der Zukunft:
(25.06.2012 11:50)WDPG schrieb:  -Welche Mächte werden sich durchsetzen?
Ich schätze Brasilien und Indien.
(25.06.2012 11:50)WDPG schrieb:  -Bei welchen denke ihr wird der Boom nicht halten, obwohl es im Moment nach Aufstieg aussieht?
VR China.
(25.06.2012 11:50)WDPG schrieb:  -Und welche der heutigen Länder bleiben eine Weltmacht bzw. Großmacht?
Iich vermute mal die EU.

"Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."
Marquis de La Fayette
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2012, 00:06
Beitrag: #3
Weltmächte der Zukunft
(25.06.2012 11:50)WDPG schrieb:  Wer denkt ihr werden in 50. Jahren die großen Welt- und Wirtschaftsmächte sein und warum?

-Welche Mächte werden sich durchsetzen?

China
Indien
Brasilien
Iran
Südkorea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2012, 00:14
Beitrag: #4
RE: Weltmächte der Zukunft:
Wie begründest Du Iran und vor allem Südkorea? Smile

Der vernetzte Mensch von heute gerät in Gefahr,
die globalisierte Welt als eine Ansammlung von Zitaten zu erleben.

Doug Mack
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2012, 15:39
Beitrag: #5
RE: Weltmächte der Zukunft:
(27.06.2012 20:33)Annatar schrieb:  
(25.06.2012 11:50)WDPG schrieb:  -Welche Mächte werden sich durchsetzen?
Ich schätze Brasilien und Indien.
Zumindest bei Indien kann ich nur zustimmen. Mit Brasilien kenne ich mich nicht so aus.
(27.06.2012 20:33)Annatar schrieb:  
(25.06.2012 11:50)WDPG schrieb:  -Bei welchen denke ihr wird der Boom nicht halten, obwohl es im Moment nach Aufstieg aussieht?
VR China.
Auch da stimme ich mit dir überein. In China zeigt sich momentan ein verstärkter Wettbau, ein Wettkampf um immer höhere Wolkenkratzer, was laut Experten ein Indiz für eine nahende Wirtschaftskrise ist, da Geld falsch angelegt worden sei.
(27.06.2012 20:33)Annatar schrieb:  
(25.06.2012 11:50)WDPG schrieb:  -Und welche der heutigen Länder bleiben eine Weltmacht bzw. Großmacht?
Iich vermute mal die EU.
Hoffen wir das beste.

Wäre ich Antiquar, ich würde mich nur für altes Zeug interessieren. Ich aber bin Historiker, und daher liebe ich das Leben. (Marc Bloch)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2012, 16:13
Beitrag: #6
RE: Weltmächte der Zukunft:
(28.06.2012 00:14)Viriathus schrieb:  Wie begründest Du Iran und vor allem Südkorea? Smile

Würd mich auch interessieren...

VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2012, 19:46
Beitrag: #7
RE: Weltmächte der Zukunft:
(27.06.2012 20:33)Annatar schrieb:  [...] und Indien.

Um die Debatte mal mit Zahlen zu füllen:

- in Indien leben derzeit 1,2 Milliarden Menschen, davon leben mehrere hundert Millionen in bitterer Armut. Kürzlich sollte der Betrag ab dem ein Inder als arm gilt auf 28 Rubien (40 Cent) gesenkt werden. Um die Statistik zu schönen.

- Das Wirtschaftswachstum liegt aktuell nur bei 5,3 %. Für ein Schwellenland ein ungewöhnlich schwacher Wert. Bei der demographischen Entwicklung noch mehr.

- Die Rupie hat zuletzt zum Dollar zweistellig verloren. Das Haushaltsdefizit liegt bei 185 Milliarden Dollar

- die herrschenden Politiker sind extrem korrupt.

Quelle: SZ vom 20. Juni 2012, S. 21 "Der indische Markel"[/quote]

Der vernetzte Mensch von heute gerät in Gefahr,
die globalisierte Welt als eine Ansammlung von Zitaten zu erleben.

Doug Mack
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2012, 20:28
Beitrag: #8
RE: Weltmächte der Zukunft:
(28.06.2012 00:14)Viriathus schrieb:  Wie begründest Du Iran und vor allem Südkorea? Smile

Die beiden verwundern mich auch etwas. Südkorea ist sicherlich ein Staat der ganz gut funktioniert, aber das es auf dem Sprung zur Weltmacht ist, sehe ich nicht.

Der Iran hat, wenn er so weiter macht, denke ich eher in der Zukunft mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. Sicher man positioniert sich als Großmacht der Gegend, aber erstens hat man im Inneren schwierigkeiten und zweitens ist man wenn der Arabische Frühling eine Demokratisierung bringt, dann wohl eher isoliert. Sehe den Iran nicht als künftige Großmacht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2012, 20:39
Beitrag: #9
RE: Weltmächte der Zukunft:
Muss sagen es ist schwer zu sagen wer sich langfritig durchsetzen wird:

-China: Erlebt im Moment einen gigantischen Höhenflug. Andererseits bin ich mir nicht ganz so sicher ob diese ewig anhält. Man hat schließlich allerlei Probleme und ich weiß nicht ob es einem Staat langfristig gut tut, wenn er alles Opfert nur damit die Wirtschaft wächst (so ist es ein bisschen mein Eindruck). Eine Weltmacht ist man in 50 Jahren wohl schon, aber ob man "die Weltmacht" ist bezweifle ich. Ich vermute eher man ist eine von mehreren und man wird viele Probleme zu bewältigen haben.

-Brasilien: Muss sagen über Aufstrebende Länder wie Brasilien oder auch Südafrika weiß ich zuwenig. Die Entwicklung ist die Richtung Weltmacht, es ist aber möglich das sie irgendwann schneller wieder endet als es im Moment aussieht, bin gespannt. Ähnlich bei Indien, sicher das Land hat großes Potential, aber auch starke Soziale Probleme.

Nun zu den Ländern die heute schon und auch in Zukunft eine Rolle spielen werden:

-USA: Erstaunlich für mich, dieses Land wurde bislang hier nicht erwähnt, die Stärke die man etwa nach dem Ende der Sojwetunion hatte, wird man wohl nicht wieder bekommen. Aber ich denke schon das die USA weiterhin eine der großen globalen Player sein werden, auch in 50 Jahren noch.

-Japan: Ist da schon schwerer einzuschätzen, hat doch auch allerlei Schwierigkeiten. Denke man wird seine Position von jetzt ungefähr halten.

-Europa: So sehr wir auch von Krise und co. sprechen und dabei das Gefühl haben es lief schon mal besser in Europa, ich vermutet denoch stark das die Länder Europas weiterhin eine starke Bedeutung in der Welt haben werden.

-Russland: Ist irgendwie doch immer eine Großmacht, aber auch eine unberechenbare. Würde sagen hier ist alles möglich, zwischen einer der Giganten der Zukunft und Zusammenbrechen bzw. zurückfallen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2012, 21:54
Beitrag: #10
RE: Weltmächte der Zukunft:
(28.06.2012 00:14)Viriathus schrieb:  Wie begründest Du Iran und vor allem Südkorea? Smile

Südkorea solltet ihr nicht unterschätzen. Mein Eindruck ist, daß sich gerade die südkoreanischen Führungseliten derzeit enorm globalisieren. Einige, wenn auch wenige koreanische Konzerne, haben in den letzten Jahren enorm aufgeholt und stehen derzeit vorne. Momentan scheint es, als wolle Südkorea eine möglichst perfekte Symbiose zwischen Europa und Fernost eingehen.
Von daher würde ich Südkorea nicht unbedingt abtun- für mich ist es das fernöstliche Land mit der größten Perspektive.

Auf dem Grabstein dess Kapitalismus wird stehen: "Zuviel war nicht genug"
Volker Pispers
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.06.2012, 12:03
Beitrag: #11
RE: Weltmächte der Zukunft:
(28.06.2012 21:54)Bunbury schrieb:  
(28.06.2012 00:14)Viriathus schrieb:  Wie begründest Du Iran und vor allem Südkorea? Smile

Südkorea solltet ihr nicht unterschätzen. Mein Eindruck ist, daß sich gerade die südkoreanischen Führungseliten derzeit enorm globalisieren. Einige, wenn auch wenige koreanische Konzerne, haben in den letzten Jahren enorm aufgeholt und stehen derzeit vorne. Momentan scheint es, als wolle Südkorea eine möglichst perfekte Symbiose zwischen Europa und Fernost eingehen.
Von daher würde ich Südkorea nicht unbedingt abtun- für mich ist es das fernöstliche Land mit der größten Perspektive.

Selbst wenn, hier soll es um WELTmächte gehen...

Der vernetzte Mensch von heute gerät in Gefahr,
die globalisierte Welt als eine Ansammlung von Zitaten zu erleben.

Doug Mack
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.06.2012, 16:35
Beitrag: #12
RE: Weltmächte der Zukunft:
(28.06.2012 20:39)WDPG schrieb:  -USA: Erstaunlich für mich, dieses Land wurde bislang hier nicht erwähnt, die Stärke die man etwa nach dem Ende der Sojwetunion hatte, wird man wohl nicht wieder bekommen. Aber ich denke schon das die USA weiterhin eine der großen globalen Player sein werden, auch in 50 Jahren noch.
Ich hab es nicht erwähnt, weil ich die USA für ein "untergehendes Land halte"
(28.06.2012 20:39)WDPG schrieb:  -Japan: Ist da schon schwerer einzuschätzen, hat doch auch allerlei Schwierigkeiten. Denke man wird seine Position von jetzt ungefähr halten.
Stimmt. Wobei Japan meiner Meinung nach keine Weltmacht ist. Dafür ist die japanische Politik zu stark auf Japan zentriert. Was drum herum passiert, so ist zumindet mein Eindrcuk, ist uninteressant so lange es nicht direkt Japan betrift.

"Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."
Marquis de La Fayette
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.06.2012, 16:36
Beitrag: #13
RE: Weltmächte der Zukunft:
(28.06.2012 21:54)Bunbury schrieb:  Südkorea solltet ihr nicht unterschätzen. Mein Eindruck ist, daß sich gerade die südkoreanischen Führungseliten derzeit enorm globalisieren. Einige, wenn auch wenige koreanische Konzerne, haben in den letzten Jahren enorm aufgeholt und stehen derzeit vorne. Momentan scheint es, als wolle Südkorea eine möglichst perfekte Symbiose zwischen Europa und Fernost eingehen.
Von daher würde ich Südkorea nicht unbedingt abtun- für mich ist es das fernöstliche Land mit der größten Perspektive.
Ist aber immer noch meilenweit von einer WELTmacht entfernt. Das Zeug zu einer Regional macht in Ostasien hat Südkorea aber.

"Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."
Marquis de La Fayette
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.07.2012, 22:29
Beitrag: #14
RE: Weltmächte der Zukunft:
(29.06.2012 16:35)Annatar schrieb:  Ich hab es nicht erwähnt, weil ich die USA für ein "untergehendes Land halte"

Das die USA eine absteigenden Weltmacht sind, hört man öfter (ich persönlich denke zwar das man künftig nicht mehr "die Supermacht der Welt" ist, aber eben eine Weltmacht von mehreren).

Aber das es zu einem Untergang der USA kommt, erscheint mir dann doch übertrieben. Wie kommst du zu dieser Ansicht?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.07.2012, 21:12
Beitrag: #15
RE: Weltmächte der Zukunft:
(04.07.2012 22:29)WDPG schrieb:  Wie kommst du zu dieser Ansicht?
Wegen diesen Punkten:
-hohe Arbeitslosigkeit
-geringes Wirtschaftswachstum
-sehr hohe Staatsverschuldung
-kein richtiger Sozialstaat
-ethnische Konflikte
-lethargisches politisches System
-wichtige Themen werden nicht behandelt, stattdessen wird über "unwichtiges" diskutiert
-großes Misstrauen der Bevölkerung gegenüber der Regierung in Washington
-Militarismus
-Chauvinismus

"Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."
Marquis de La Fayette
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.07.2012, 21:33
Beitrag: #16
RE: Weltmächte der Zukunft:
Der American Dream lebt aber noch.
Oder würdest du das abstreiten wollen?

Nobody is perfect!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.07.2012, 21:36
Beitrag: #17
RE: Weltmächte der Zukunft:
(05.07.2012 21:33)Butterfly schrieb:  Der American Dream lebt aber noch.
Oder würdest du das abstreiten wollen?
Ja. Denn viele Amerikaner glauben selbst nicht mehr daran. Außerdem existierte der American Dream, wenn überhaupt nur für Weiße.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-85065929.html

"Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."
Marquis de La Fayette
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.07.2012, 14:19
Beitrag: #18
RE: Weltmächte der Zukunft:
(05.07.2012 21:33)Butterfly schrieb:  Der American Dream lebt aber noch.
Oder würdest du das abstreiten wollen?

Würde ich abstreiten. Der American Dream ist nur noch eine Hohnvorstellung. Wirklich erreichbar ist er nicht.

Wobei er wohl erreichbarer ist, als ein vergleichbarer "German Dream"... Undecided

Der vernetzte Mensch von heute gerät in Gefahr,
die globalisierte Welt als eine Ansammlung von Zitaten zu erleben.

Doug Mack
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.08.2012, 18:49
Beitrag: #19
RE: Weltmächte der Zukunft:
(28.06.2012 00:14)Viriathus schrieb:  Wie begründest Du Iran und vor allem Südkorea? Smile

Iran verstehe ich auch nicht. Aber in Süd Korea ist tatsächlich ein
Wirtschaftsaufschwung. Das Süd Korea aber eine Wirtschaftsmacht wird
kann ich mir auch vorstellen.

Es gibt zwei dinge die unendlich sind:das Universum und die Menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir nicht sicher
Albert Einstein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.08.2012, 16:15
Beitrag: #20
RE: Weltmächte der Zukunft:
(15.08.2012 18:49)Josip schrieb:  
(28.06.2012 00:14)Viriathus schrieb:  Wie begründest Du Iran und vor allem Südkorea? Smile

Iran verstehe ich auch nicht. Aber in Süd Korea ist tatsächlich ein
Wirtschaftsaufschwung. Das Süd Korea aber eine Wirtschaftsmacht wird
kann ich mir auch vorstellen.
Lieber Josip,
Südkorea ist eine Wirtschaftsmacht, aber steht unter dem Schutz von den USA, also keine eigentliche Weltmacht.Wink

Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds