Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geschichte(n) zum Kriegsende
18.05.2020, 12:17
Beitrag: #1
Geschichte(n) zum Kriegsende
Es gibt allerlei Geschichten und Histörchen zum Kriegsende.
Und meiner Erfahrung nach sind die unwahrscheinlichsten dann auch noch wahr.

So die von der "Freien Republik Schwarzenberg"
Stefan Heym hat einen Roman darüber verfasst, und im Internet kursiert auch das eine und andere darüber.
In SPON nun neu ein Artikel darüber
https://www.spiegel.de/geschichte/schwar...ea90a781a7

Fakt ist, die Amis haben im Mai 1945 den Kreis Schwarzenberg nicht besetzt, und die Russen auch nicht. Erst Ende Juni sind sie eingerückt. (Da hatten die Tommies Dönitz und Co schon 4 Wochen eingelocht gehabt)
Warum? (natürlich Schwarzenberg nicht Dönitz....)
der Artikel gibt auch keine eindeutige Antwort.

Vielleicht weiß einer der Cracks hier mehr.
Wäre toll.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.05.2020, 15:30
Beitrag: #2
RE: Geschichte(n) zum Kriegsende
Sommer 1945 ein Dorf südlich der Alb nördlich der Donau, bis heute Sitz eines Zweiges meiner Vorfahren und ihrer Nachkommen.

Mein damals 5jähriger Vetter stand mit seinem Hund (Hundebesitz war auf dem Land demnach auch in Zeiten äußerster Not möglich) an der Straße und schaute einer vorbeifahrenden franz. Militärkolonne zu.
Plötzlich rannte der Hund über die Straße, ein Kettenfahrzeug erfasste ihn, was von ihm übrig blieb, war flach wie ein Pfannkuchen.

Mein Vetter stand verzweifelt, Rotz und Wasser heulend am Straßenrand.
Ein franz. Dienstgrad, Offizier? versuchte den Jungen zu trösten, was in dem Fall natürlich nicht richtig gelang.

Zwei Tage später hielt ein Jeep vor seines Vaters Haus, und brachte einen jungen Hund als Trost der Besatzungsmacht.
Und nun war der Trost vollständig.


Mein Vetter erzählte dies neulich, 75 Jahre nach dem Ereignis.

Disclaimer: Vetter nennt man in regierenden Häusern Angel und bei den Schwaben Devil einen nahen Verwandten, vorzugsweise den Sohn einer Tante/Onkel

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Gefangenschaft bei Kriegsende - Westfront Suebe 1 1.953 29.12.2015 22:59
Letzter Beitrag: zaphodB.
  Sprengungen bei Kriegsende 1945 Suebe 19 20.284 29.12.2014 10:53
Letzter Beitrag: liberace

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds